Jobcenter genehmigt Wohnungswechsel nicht was tun?

6 Antworten

Wenn ich richtig verstanden habe, beziehen die Eltern ALG 2 und sollen zu Euch ins Haus ziehen?

die Wohnung wo meine Eltern wohnen ist ein einzelner Blick im Waldgebiet und meine Mutter hat hier keine Nachbarn

Wenn die Mutter mit der Einsamkeit nicht klarkommt, kann sie sich das sicherlich von einem Arzt attestieren lassen. Was ist mit Deinem Vater? Was sagt der dazu?

Generell würde ich Familienzusammenführung als Umzugsgrund vorschlagen. Ohne Garantie darauf, daß dem Antrag stattgegeben wird.

Je nachdem, wie dringend das Ganze ist, sollte eventuell ein Fachanwalt für Sozialrecht zu Rate gezogen werden. Dann mal anhören, was der dazu sagt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Beratungshilfe

Die wesentlich bessere Begründung wäre gewesen, dass Ihr Euch durch den Umzug besser um die Eltern kümmern könnt, wenn sie schön älter sind/ nicht mehr ganz so selbständig..

Bessere Öffi-Anbindubg find ich persönlich ja auch sinnig, denn so sind sie eben auch selbständiger.. aber das andere Argument zählt sicherlich besser.

Wie alt sind Deine Ellis denn?
Haben sie vielleicht schon körperliche Einschränkungen? Unsere alte Nachbarin ist z.B. immer froh, wenn wir für sie Getränke mitbringen.. sie kann nicht so schwer tragen, schaffte jetzt an den großen Tagen grad mal 2x 0,5l PET Wasser.. da haben wir ihr dann immer ihre bevorzugten Kosten mit Glasflaschen mitgebracht.

Danke für die Antwort jedoch wenn wir sagen wir kümmern uns um unsere Eltern wollen die direkt das wir auch für die Zahlen da ich und mein Bruder zusammen 3000€netto bekommen

0

Wenn die Wohnung nicht teurer als die alte ist und ihr keine Kosten für den Umzug erstattet haben wollt, können deine Eltern einfach umziehen und das Jobcenter vor vollendete Tatsachen stellen.

Nur wenn die neue Wohnung teurer ist, oder ihr die Umzugskosten erstattet haben wollt, wäre eine offizielle Genehmigung sinnvoll.

Wenn deine Eltern eine eigene Wohnung im Haus anmieten (die nicht euch gehört!), ist vollkommen egal, was das JC will....

0

Wohnen im Waldgebiet ist keine Krankheit. Wofür ein Attest?

Es gibt auch kein Grundrecht auf Nachbarn. Manche wollen gar keine Nachbarn.

Wenn Ihr den Wohnungswechsel wollt. Also Du, Dein Bruder und Deine Eltern, dann macht ihn eben ohne das JC und zahlt selbst. Warum muss immer die Allgemeinheit aufkommen?

Wenn es Bus und Bahn nicht gibt und Deine Eltern nicht von Euch betreut werden müssen, welchen Grund soll es dann geben, dass sie unter Euch einziehen? Ist das Euer eigenes Haus oder Eure eigene Wohnung oder gehören die Wohnungen einem Vermieter? Wenn ja, will der Vermieter überhaupt, dass Eure Eltern bei Euch einziehen?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – In diesen Bereichen selbst seit langer Zeit tätig.

Wenn die Wohnung frei ist und der Vermieter mitspielt (bzw. wenn ihr selbst die Vermieter seid), dann können sie ja auf eigene Kosten umziehen und sich dann beim neuen JobCenter anmelden. Allerdings geht das nur, wenn die neue Wohnung billiger ist als die alte oder ihr in einer anderen Stadt wohnt. Ansonsten bekommen sie nur die bisherige Miete weitergezahlt.

Unterstütze Deine Mutter in angemessener Dankbarkeit mit deinem Geld und nicht mit Steuern der Allgmeinheit!

Das Sozialamt ist kein kostenfreies Reisebüro.

Sie können ihre Mutter auch bei Besorgungen jeder Art nach Kräften unterstützen, dann kann die Mutter auch in schöner Waldlage wohnen bleiben.

Was möchtest Du wissen?