Jobcenter erfährt, daß man kifft - was passiert dann?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

z.B. durch ein ärztliches Attest

Dann müsste der Leistungsbezieher ja so dämlich sein, dass er den falschen Teil der AU ans JC geschickt hat.

Der mit der Diagnose geht an die Kasse, der ohne an den ArbG bzw. hier das Jobcenter.

was würde dann passieren ?

Konsum ist nicht strafbar. Klar könnte man die Cops verständigen. Die durchsuchen dann. Finden nichts und können den Besitz nicht beweisen, also gibt es keinen Fall.

Schweigepflicht zwischen Behörden untereinander gibt es aber so gut wie keine mehr.

Auch setzt man sich der Gefahr aus, dass das Jobcenter doch mal fragt ob man bei der Angabe des Einkommens ehrlich wahr. ;-)

Schweigepflicht? Das Jobcenter ist ne Behörde und wird das weiter verfolgen. Es würde natürlich wissen wollen, woher der Hartz-IV-Bezieher das "Gras" bekommt, ob er es "nur" konsumiert oder auch damit handelt usw. und dazu die Polente informieren. 

So what? Bist du selbst betroffen? Als Harzler? Wie finanzierst du das? Hartz-IV Geld dürfte für solche Eskapaden nicht reichen. Mach dich nicht unglücklich oder willst du hinter schwedische Gardinen landen? 

Da interessiert das Job-Center herzlich wenig.

Wenn ich kiffen würde, und das JobCenter würde das an die Polizei melden, mit de Aussage: Der muss ja dealen, sonst könnte er sich das nicht leisten, hätte das JobCenter eine fette Anzeige an der Backe wegen Übler Nachrede.

Wenn ich 10 Euro in derTache habe, rechtfertigt das ja auch nicht den Verdacht auf Banküberfall.

2

was soll da passieren. dann passt du wahrscheinlich besser ins bild das man sich eh schon von dir unter umständen macht. solange du deine pflichten dem jc ggü erfüllst, kannst du in deiner freizeit machen was du willst.

auf ner krankschreibung wird nicht stehen das du zu hause bist wegen der nebenwirkung des kiffens.

Was ist eigentlich wenn man einen Termin beim Jobcenter hat, aber keine Zeit hat...?

Wenn man Hartz4 bekommt muss man ja eigentlich immer für das Jobcenter Verfügbar sein, wenn die z.B. einen Termin mit einem haben wollen. Was wäre wenn man keine Zeit hat? Irgendwas vor hat was wichtiger ist?? Hab mal gehört das man dann ein Ärztliches Attest vorlegen, stimmt des? Und wenn ja, was macht man wenn man keins bekommen kann und trotzdem was anderes vor hat?? Danke..

...zur Frage

Sozialarbeiter Jugendamt Schweigepflicht?

Angenommen die Mutter informiert den Sozialarbeiter darüber, dass jemand kifft...hat der Sozialarbeiter nun Schweigepflicht gegenüber der Polizei?!

...zur Frage

Attest oder Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Maßnahme von Jobcenter?

Wenn ich z.B 2 Tage Krank bin, brauche ich dafür ein ärztliches Attest oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

...zur Frage

Jobcenter Bewerbungstraining

Hallo. Zurzeit nehme ich an einem Bewerbungstraining durch das Jobcenter teil. Ich habe pro Woche 2 Presenttage. Sollte ich krank werden und ich für diese Zeit ein ärztliches Attest vorlege, müsse ich diese Tage nachholen. Ist das so in Ordnung. Vielen Dank im voraus. MfG.

...zur Frage

Wie erfährt man ob jemand kifft?

Möchte wissen ob eine Person kifft aber was sind die Anzeichen oder wie kriegt man das am besten raus ohne ihn darauf anzusprechen

...zur Frage

Hartz 4 und Schwarzarbeit?

Was für Sanktionen drohen jemandem, wenn das Jobcenter erfährt, dass der ALG II Empfänger schwarz monatlich 600 Euro sich dazuverdient hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?