Jobcenter bezahlt nicht die Miete wegen einer fehlenden Lohnabrechnung darf Sie das?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was hast du denn unternommen um an die geforderte Abrechnung zu kommen ?

Sicher kann und muss das Jobcenter diese Forderungen an dich stellen und du hast diese ( Mitwirkungspflicht ) Nachweise auch zu erbringen und solange du das nicht gemacht hast wird der Antrag in der Regel auch nicht weiter bearbeitet.

Wenn dann alle erforderlichen Nachweise vorliegen bekommst du evtl.zustehende Leistungen auch nachgezahlt,kannst du nachweisen das du den ehemaligen AG - schon schriftlich aufgefordert hast die Einkommensbescheinigung auszufüllen und dieser nicht darauf reagiert,dann könnte dein Bescheid zumindest vorläufig erstellt werden.

Dann würden sicher auch Leistungen gezahlt,dann würde sich ggf.auch das Jobcenter mal an den AG - wenden und ihm zur Abgabe auffordern.

Ja, das ist absolut rechtens, so ist das halt. Das Jobcenter will ja nicht Geld auszahlen an jemanden, der gar keinen Anspruch hat. Und wenn sie deine Abrechnung nicht haben, haben sie keinen Beleg dafür. Wenn man Geld vom Jobcenter haben möchte, muss man denen die Unterlagen schon vorlegen können. Einfach so funktioniert da nun mal nicht.

Bis auf die Lohnabrechnung wurde alles von mir vorgelegt. Auch die Kontoauszüge wo der Geldeingang verzeichnet war. Das Problem ist, das sich die Leihfirma wo ich gearbeitet hab querstellt mir diese auszuhändigen. Vermute mal es ist reine Schikane..

Es kann doch nicht sein das einem Leistungen zum Lebensunterhalt verweigert werden nur weil da etwas fehlt, was auch auf dem Kontoauszug verzeichnet ist ..

Was möchtest Du wissen?