Jobcenter Betrug werden die das herauskriegen?

5 Antworten

1 Das kommt raus den alle Ämter sind untereinander vernetzt und das amt hat das recht auch die Konto Auszüge zu sehen aber Vorsicht  den es kann auch sein das die Tochter verzichtet hat und das erbe dann der Mutter zugefallen ist..

2 Mit der zeit wird sie  mit ihren verhalten eine menge ärger bekommen den   auch das jobcneter merkt wen  jemand nicht arbeiten will.

Außerdem reicht ein neidischer aus der das amt informiert  und dann kann es sein das jemand  da vorbei kommt..

Außerdem gibt es auch eine Ausnahme Reglung bei Wohnungen die vererbt worden sind und und da ein alg2 Empfänger drin wohnt. Aber das sind dan nicht die Maden im Speck leben sondern eher die  so  nur die neben kosten bekommen.

Das Finanzamt bekommt eine Mitteilung über das Erbe. Die Arbeitsagentur macht regelmäßige Abgleiche mit dem Finanzamt...und Bingo, schon ist sie in der Falle !

Aber läuft ja über ihre Mutter nun (offiziell ) und die Mutter gibt ihr das unter der Hand 

0
@DianaLaDiva

Hallo DianaLaDiva,

so wie Sie das im Anfangspost beschrieben haben erbt die leistungsberechtigte Person das Haus und überträgt das danach auf die Mutter.

Wie von Lumpazi77 richtig erwähnt erhält das Finanzamt eine Mitteilung über das Erbe. Eine Hausüberschreibung geht nicht einfach so, weil mal sich mal eben dazu entscheidet.

Hierzu bedarf es einer notariellen Beglaubigung und das ganze muss beim Grundbuchamt des zuständigen Amtsgerichts ungetragen werden.

Dass das Jobcenter nicht dahinter kommen wird erscheint mir mehr als unwahrscheinlich.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

1
@thomasghornauer

Vielen Dank für deine Hilfe thomasghornauer, also sie wohnte zuerst in dem Haus ,dass ihr Vater ihr vererbt hatte , dann hat die Mutter das Haus auf sich genommen also die sagen immer "das Haus läuft über meine Mutter " und sie also die leistungsempfängerin ist in eine Wohnung gezogen die das Jobcenter bezahlt. Das Haus wurde verkauft und nun lebt sie wie die Made im speck und zwar bekommt sie für sich komplette jobcenter Leistung , und von der Mama ihr Erbe . Sie sagte immer das ist unmöglich dass die (jobcenter )  dahinter kommen eben weil das Haus ja Bzw das Erbe jetzt ihrer Mutter gehöre und die Mutter eben keine Leistungen bezieht. Eben weil ich mir das auch nicht vorstellen konnte, kam meine Frage zustande :)

0

das bekommt das jc allein raus, über das finanzamt. wenn natürlich jemand anders bereits darüber bescheid weiß, wird er es natürlich und selbstverständlich melden.

Lebensunterhalt Leistungen?

Wir bekommen Leistungen vom Amt da ich nicht erwerbstätig bin. Meine Tochter hat eine Vollzeitstelle gefunden und wird ihr eigenes Geld verdienen aber sie wohnt mit uns in der Wohnung.

Jetzt wäre meine Frage. Werden mir meine Leistungen komplett eingestellt oder nur die Bedarfsleistungen meiner Tochter.

Danke im Voraus

...zur Frage

kontoeinsicht des staates nach Ausschlagung des Erbes

meine freundin hat vor, wenn die zeit gekommen ist, hoffentlich noch lange nicht, das erbe ihrer mutter auszuschlagen, denn sie wird nur schulden erben. die frage hierzu: darf der staat und seine zweigstellen ihre, also die meiner freundin, kontoauszüge einsehen? wenn ja, wie lange rücklaufend?

...zur Frage

Welche Mittel habe ich?

Hallo ihr lieben,

Habe da ein großes Problem. Zu mir, ich bin 24 Jahre jung und bin vor wenigen Tagen nach lippstadt gezogen. Problem ist dass meine Firma mir mündlich versicherte das ich da bleibe. War noch in der Probezeit. Nun bin ich nach lippstadt gezogen und habe die Kündigung erhalten. Zu meiner Wohnung: 71qm und 3 Zimmer, 440€ Warmmiete. Kann ich Hilfe von Amt erwarten? Weil ich nicht weiß ob ich auf die schnelle ein Job finde. Bin natürlich fleißig dabei mich überall zu bewerben. Hartz4 hab ich damals nicht bekommen wo ich bei Eltern gewohnt habe, da ich noch nicht die benötigten mindest Tage gearbeitet habe. Bitte schnell um jegliche Hilfe und Tipps! Danke voraus!

Liebe Grüße

...zur Frage

Rückzahlung von Hartz IV nach Tod des Vaters

Hallo,

Ich habe einen Brief von dem Jobcenter Duisburg bekommen, wo steht, dass mein Vater ist am 23.05.14 gestorben und dass Leistungen gebracht wurden (Juni 2014 - Februar 2015) die zurückzufordern sind. Ich werde al Erbe aufgerufen um das Jobcenter circa 6.000 Euro zurückzuzahlen.

Ich habe seit meiner Kindheit kein Kontakt mehr zu meinen Vater. Meine Mutter hat sich von ihm getrennt und einen anderen Mann geheiratet, der mich übernommen hat. Ich bin mit meiner neue Familie in Italien aufgewachsen und wohne nur seit April 2014 in Deutschland wieder, und zwar in Berlin. Trotzdem würde das o.g. Brief nach Italien geschickt.

Ich habe auch keine Information von einem Notar bekommen, der mich über den Sterben meines Vaters sowie Testament informiert hat. Er ist seit einem Jahr gestorben und nur jetzt meldet sich das Jobcenter bei mir, und fragt nach Leistungen, die nach seinem Sterbens gefördert worden sind.

Ich bin noch Student und un würde also fragen, ob kostenlose/günstige Optionen für mein Fall ist. Wie kann mich ich auch am besten über den Erbschaft meines Vaters informieren? Bin ich der einzige, gibt es andere Erben? Hat er was hinterlassen etc?

...zur Frage

Darf ein Vermieter von einer Toten weiterhin miete Kassieren und hat eine Tote eine Kündigungsfrist des Mietvertrages einzuhalten?

Hallo Meine Oma ist am 29.05.2016 verstorben.

Mein Onkel Ihr Vermieter ist der Ansicht das sie trotz dem sie nicht mehr unter uns weilt die Kündigungsfrist von 3 Monaten einzuhalten hat und er bis dahin von dem Konto welches er von Ihr verwaltet weiterhin Miete im wert von über 600 euro jeden Monat Kassieren darf und die Wohnung erst nach seinem Urlaub ende August räumen brauch und einen Nachvermieter suchen muss und vorher auch noch Geld für Modernisierung zusätzlich abziehen darf . So macht er also noch Reibach an seiner Toten Mutter was ich persönlich weder ethisch noch moralisch in Ordnung finde.

Das heißt also seine Geschwister erhalten kaum noch was von dem Betrag der übrig ist zumal sie es leider auch versäumt hat ein Testament zu machen und er muß sie seiner Meinung nach auch erst ab Oktober auszahlen dann ist warscheinlich nichts mehr da da er alles verprasst hat .

Daher meine Fragen.

  1. Hat seine Tote Mutter wirklich eine Kündigungsfrist von drei Monaten und darf er weiterhin Miete kassieren von Ihrem Konto ?

  2. Hätte das Konto nicht direkt bei Tot der Mutter gespeert werden müßen von der Bank so das er nicht mehr an das Geld dran kommt ?

  3. Darf er tatsächlich Unkosten noch abziehen für Modernisierung ? Sie hat 9 Jahre ca dort gewohnt

  4. Darf er die Wohnung wirklich erst ab ende August räumen und erst dann sich auf die Suche nach einem Nachmieter machen ?

  5. Er hat eine e-mail versendet das jeder sich melden soll wer noch was haben will doch wenn zwei das gleiche wollen von Ihr soll der Höchtbietende Betrag entscheiden sprich er will da also noch mal zusätzlich kassieren was vor allem für viele aufgrund Rente eh nicht in Frage kommt darf er das ?

  6. Wenn es kein Testament gibt muss der Betrag der übrig bleibt unter allen Gewschwistern zu gleichen teilen aufgeteilt werden , stimmt es ?

Ich finde sein vorgehen unterste Schublade und ich denke ihr gebt mir recht daher interesiert mich und meine Eltern die Rechtslage für diese Fragen und ich hoffe ihr könnt uns helfen. Danke LG Tend4

...zur Frage

Muss man wegen einer Ausbildung sich beim Jobcenter für Unterstützung anmelden?

Was wäre, wenn ich während meiner Ausbildung zum Verkäufer keine Unterstützung/Mietkosten vom Jobcenter bekommen möchte? Muss ich mich trotzdem dort anmelden-?

Ich bin 18 Jahre alt und wohne alleine im Kreis Offenbach. Ich möchte gerne Selbstständig werden und keine Leistung vom Jobcenter bekommen, von daher weiß ich nicht, ob man sich trotzdem beim Jobcenter anmelden muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?