Jobcenter Berechnung mit Freund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich setzte mal voraus, dass du und dein Freund beide volljährig seid.
Dann stehen euch beide jeweils 364 € Regebedarf zu.
Ich habe in deiner Frage nirgends gelesen, dass du schwanger bist. Aber sollte es so sein, steht dir ab der 13. Schwangerschaftswoche ein Mehrbedarf iHv 61,88 Euro pro Monat zu.
Hinzu kommt eure Miete.

Ich fasse den Gesambedarf für euch beide nochmal zusammen: 2x 364 Euro = 728 Euro + eure Miete! (und falls du schwanger bist auch noch der Mehrbedarf von 61,88 Euro).

Du sagst dein Freund geht arbeiten und verdient 900 Euro netto. Von den 900 Euro werden mindestens 260 Euro Freibetrag berücksichtigt. Falls ihm zb Fahrtkosten entstehen, kann der Freibetrag noch höher ausfallen.
Also werden höchstens 640 Euro auf das ALG II angerechnet.
Ihr habt 728 Euro Regebedarf + ZUM BEISPIEL 450 Euro Warmmiete = Eurer Gesambedarf in diesem Rechenbeispiel wären 1178 Euro.
1178 Euro - 640 Euro anrechenbares Einkommen = 538 Euro
Also würdet ihr auf jeden Fall noch Anspruch beim Jobcenter haben!

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Einen wohnt Ihr seit einem Jahr zusammen - zum Anderen bist Du schwanger und Dein Freund ist vermutlich der Vater dieses Kindes. Also wird sein komplettes Einkommen ( abzügl. Freibeträge ) angerechnet werden.

Ergo ist davon auszugehen, dass Ihr folgenden Bedarf habt:

Kosten der Unterkunft, 2 x 90% vom Regelsatz : 727,20 Euro zuzüglich Mehrbedarf für Schwangere - 17% Deines Regelsatzes = 61,81 Euro.

Damit dürftet Ihr nach Hartz 4 aufstockende Leistungen beantragen.

Die Berechnung kannst Du dem folgenden Link entnehmen:

Aufstocker Hartz IV - Nebenverdienst - aufstockend ALG II - HartzIV.org

www.hartziv.org/erwerbstaetigkeit-und-alg-ii.html
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo wohnt ihr denn? Zusammen bekommt ihr nicht mehr als 1300€! Er wird voll angerechnet und muss dich jetzt mit bezahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr ein Paar seid und zusammen wohnt, dann wird das Gehalt deines Freundes voll auf den Bedarf angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EstherNele
10.08.2016, 22:03

dann wird das Gehalt deines Freundes voll auf den Bedarf angerechnet.

Nein - es gibt einen Freibetrag auf das Nettoeinkommen, der eben nicht angerechnet wird. Bei 900 netto hat der Freund ca. 1160 Brutto. Der Freibetrag daraus, den man dann vom Netto abziehen kann, beträgt ca.295 €. "Circa", weil ich auch das Brutto nur etwa kenne.

Diese 295 € werden vom Netto abgezogen, also bleiben 900 - 295 = 605 €. Die sind dann das anrechenbare Einkommen.

Wenn der Freund vielleicht noch Aufwendungen für Fahrgeld o.ä. hätte, dann wäre der Freibetrag gegebenenfalls noch höher bzw. das anrechenbare Einkommen kleiner.

KalimeraLK hat die Rechnung sehr schön gemacht, genaue Zahlen können wir zwar nicht bieten, weil wir die Miethöhe nicht kennen, aber es würde schon auf 450 -550 vom Jobcenter hinauslaufen.

0

Ihr wohnt zusammen? Und wenn ja, seit wann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pia555
10.08.2016, 13:40

Ja, wir wohnen zusammen. Seit 1 Jahr

0

Was möchtest Du wissen?