Jobcenter- verarsche oder wie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

345 + 345 + 289? + angemessene Miete = 979 + angemessene Miete. Das steht Euch bei ALG II zu.

Dagegen gerechnet werden das Einkommen Deines Vaters abzüglich 30€ Versicherungspauschale und abzüglich weiterer Beträge (nach § 11b SGB II) und Dein Kindergeld.

Rechnet es selbst aus:

http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv-4-alg-ii-2/alg2-rechner.html

Wenn herauskommen sollte, dass Euch noch was zusteht, könnt Ihr gegen einen schriftlichen Bescheid Widerspruch innerhalb von 4 Wochen einlegen.

Ich wohne ja nicht mehr bei meinen Eltern:)

Aber danke für den rechner ich werde es sofort nutzen und mich schlau machen

0
@AbbysAngel

Ich wohne ja nicht mehr bei meinen Eltern

Das hättest Du auch vorher sagen können.

Dann gibt es nur 2x 345€ + die angemessene Miete.

Du musst dann Deinen Eltern nichts zahlen.

0

Das kann grundsätzlich schon sein. Das Problem könnte hier sein, dass das Amt von den Monaten mit gutem Einkommen ausgeht, die ja aber wohl nicht die Regel sind. Schau Dir die Berechnung im Bescheid genau an und rechne ggf. selbst nach oder bemühe den einen oder andern Alg2-Rechner im Internet.

Es kann schon sein, dass Deine Eltern mit Wohngeld aus dem Alg2-Bedarf herauskommen.

Widerspruch einlegen (mindestens zur Fristwahrung) und sich in einer Arbeitslosenberatungsstelle beraten lassen.

Ja die gute Dame die so wieso selten da ist oder auch einfach nicht ans Telefon geht (Jobcenter) hat gesagt Sie soll Wohngeld beantragen.... Das ist doch nicht deren ernst oder ?

0
@AbbysAngel

Doch. Wenn Wohngeld+Lohn ausreicht muss das Amt nicht mehr einspringen. ALGII ist eigentlich das allerletzte was man beantragt wenn andere Zuschüsse+Lohn nicht ausreichen. ich finds auch blöd geregelt aber deinen Eltern kann es doch egal sein woher das Geld kommt.

0

sie bekommt das was ihr zusteht

Was möchtest Du wissen?