Jobcenter / Hartz Vier

5 Antworten

Wenn es so stimmt, dann hättest Du Dich direkt an den Vorgesetzten wenden sollen. Die Anweisung, bezüglich des Führerscheins ist natürlich völlig schwachsinnig - jeder Arbeitgeber, der Dich als Fahrer einstellt, wird sich den Führerschein zeigen lassen und da steht drin, wie lange Du ihn hast. Allerdings finde ich es gerechtfertigt, dass Du Dich als Fahrer bewerben musst, wenn das Amt Dir den Führerschein bezahlt hat!

Die Kürzung ist auch in Ordnung, Du bist Deinen Pflichten (aus Trotz) nicht nachgekommen - man kann nicht nur fordern, man auch leisten - und sei es nur, seinen Hintern zur Agentur zu bewegen.

Da einfach nicht mehr hin zu gehen das war ein großer Fehler,dass hättest du nicht machen sollen,denn dann sind die Sanktionen ggf.auch korrekt !

Du hättest diese EV - gar nicht unterschreiben müssen,dann hätte man dir diese per Verwaltungsakt zustellen müssen und dagegen hättest du dann Fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch einlegen können und der hätte auch Erfolg gehabt.

Wegen dem SB - hättest du dich direkt an den Dienststellenleiter wenden sollen und da einen neuen SB - verlangen,aus genau diesem von dir genannten Gründen.

Die Sache mit der vorsätzlichen Lüge geht gar nicht. Beim Rest finde ich dass das Jobcenter richtig handelt!

Was möchtest Du wissen?