Jobangebotabsage....wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also mal eben beim Arbeitssuchenden anrufen und zum Probearbeiten bestellen geht garnicht.

Dazu muss man wissen, dass das Arbeitsamt diese Probearbeit erst genehmigen muss!

Also zunächst die Probearbeit absagen, weil du diese erst noch genehmigen lassen must. Außerdem solltest Du die Frage des Fahrgeldes abklären. Wenn der potenzielle Arbeitgeber kein Fahrgeld zahlt, kannst Du die Fahrkosten beim Arbeitsamt beantragen. Diesen Antrag musst du aber vorher stellen (schriftlich).

Aber der Job taugt sowieso nix - dass sieht man schon an der Art wie dort kommuniziert wird...

Es gibt verschiedene Jobs welche man wegen Unzumutbarkeit oder aus gesundheitlichen Gründen ablehnen kann.

Wenn es tatsächlich eine Tätigkeit sein sollte welche du aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben kannst dann gehst du halt nach einem halben Tag zum Arzt und lässt dich krank schreiben.

asya111 22.05.2014, 20:59

Das haben die ja mit dem AA abgeklärt...die sind ja froh ne Arbeitslose los zu werden... Die Strecke von der Arbeitsstätte zu mir nach Hause ist ca 25 Min ...das AA meinte beim letzten Gespräch "Naja,Frau xx Sie haben sich Vollzeit zur Verfügung gestellt,also müssen Sie diese auch arbeiten!

0
BrilleHN 22.05.2014, 21:42
@asya111

Dann geh halt einen Tag hin und wenn deine Knie nach einem halben Tag weh tun gehst Du zum Arzt ;-)

0

Was möchtest Du wissen?