Jobangebot auf 165,- EURO- Basis bei ALG2- Bezug. Wie wird da vom Amt berechnet?

1 Antwort

100€ sind frei. In deinen Fall, dann nochmal 13€, also insgesamt 113€. Folglich werden von deinen Regelsatz 52€ abgezogen. Bei 400€ wären es 100€+ 20% von dem was drüber ist, z.B. 380€ 100€+56€= 156€.

Hallo!

Erstmal danke für beide Antworten! Das mit den 165,- EUR- dass mir also davon dann quasi 113,- EURO zusätzlich zu "meinem" ALG2 bleiben habe ich wohl jetzt verstanden, aber die Rechnung mit der 400,- EUR- Variante- dass mir davon "nur" 156,- EUR zusätzlich zum ALG2-Regelsatz blieben, habe ich nicht so recht gerafft!?

Wie berechnet sich das? Bitte um kurzes Rechenbeispiel für 400,- EURO-Job?

Habe ich also bei einem 165,- EURO Job am Ende "mehr" raus als bei einem 400,- EURO-JOB??? Was ist das denn für eine Regelung vom Staat? :-S

0
@19LeseRatte77

Nachtrag:

Ich habe Euch so verstanden, dass bei einem "400,- EURO-JOB" quasi von den 300,- EUR die über den 100,- EUR die ja anrechnungsfrei sind liegen- 20 Prozent für mich über bleiben. Da wäre es ja weniger lohnenswert auf "400,- EUR-Basis" zu arbeiten als auf 165,-EUR-Basis, oder?

meine Rechnung- (Ich bin kein Mathe-Ass!): 20 Prozent von 300,- EUR = 60,- EURO

Werden jetzt "nur" diese 60,- EURO von den 300,- EURO die über dem anrechnungsfreien Zuverdienst liegen abgezogen und man kann quasi 300,- EUR minus 60,- EUR = 240,- EUR plus den 100,- EUR = 340,- EUR ohne Abzüge vom "normalen" ALG2 hinzuverdienen, oder wie???

Ich hoffe ich habe nicht allzu viel "Kauderwelsch" geschrieben?!

Danke nochmal für Eure Hilfe!

0
@19LeseRatte77

Das hast du richtig verstanden mit den 20%. Es stimmt vom ALG2 bleibt dir weniger. Aber ich mache das schon mehrere Jahre so, es ist selbstverdientes Geld und ich bekomme nicht jeden Mist z.B. 1€-Jobs u.ä. angeboten. Das Jobcenter spart ja dadurch ein. Außerdem stocke ich mein Rentenkonto auf, zahle also freiwillig 18,9% von meinen Bruttoverdienst, dieser Betrag wird dann vom Jobcenter weniger abgezogen.

0

ALG II und zwei 400 Euro-Jobs, ist das möglich?

Hallo,

ich beziehe seit einem Monat ALG II und habe einen 400 Euro Job, damit ich besser über die Runden komme. Ich bin natürlich fleißig auf der Suche nach Festanstellung. Wohnung und Heizung bekomme ich gestellt plus den Regelsatz. Insgesamt sind das 744 Euro. Mit meinem 400 Euro Job kommen monatlich noch 165 Euro dazu, sodass ich im Monat zu freien Verfügung 909 Euro habe. Ich fang nun nächste Woche mit einem zweiten 400 Euro Job an. Ich weiß, dass es ab 400 Euro versteuert wird. Nun aber meine Frage: Rentiert sich der zweite 400 Euro Job nun? Soll heißen, steh ich dann am Monatsende mit mehr als 909 Euro da oder wird mir alles komplett auf mein ALG II angerechnet, sodass ich auf den 909 Euro bleibe oder sogar weniger bekomm?

Danke

Kong

...zur Frage

Wieviele stunden die woche darf ich als hartz4 empfänger die woche arbeiten?

Das ich nur 100 eur im monat dazuverdienen kann anrechnungsfrei weiß ich aber wieviel stunden sind da zulässig? Als Alg2 bzw Hartz4 empfänger

...zur Frage

Bedarfsgemeinschaft Alg2 und Altersrente

Mein Mann und ich erhielten seit mehreren Jahren Alg2 - seit November 2013 ist mein Mann Altersrentner. Seit knapp 2 Jahren hat er einen kleinen Nebenjob (unter 100 Euro monatlich), welcher anrechnungsfrei blieb. In der neuesten Berechnung wird ihm das als Einkommen angerechnet und bei mir abgezogen - ist das rechtens?

...zur Frage

ALG I Zuverdienst ohne Abzüge möglich?

Hallo,

kann man, wenn man ALG I bezieht noch etwas dazuverdienen, ohne dass man Abzüge bekommt? Ich kann nämlich erst in 2012 meine Umschulung anfangen und würde bis dahin erstens aus finanziellen Gründen und zweitens weil mir sonst die Decke auf den Kopf fällt nebenher etwas tun. Geht das überhaupt? Wenn ja wie sind die Regeln, dass NICHTS abgezogen wird?

...zur Frage

Hallo, Ich bekomme ALG2 und habe geheiratet,da ich witwenrente bekam bekomme ich nun eine Abfindung von 4300 euro wird das das vom jobcenter angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?