Jobangebot 1700 euro lohnt es sich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Cahin,

Du hast geschrieben, dass Du zwei Jahre arbeitslos warst...

Aus dieser Situation heraus solltest Du froh sein um jeden Job den Du bekommen kannst!

Wenn Du dann angestellt bist kannst Du immernoch versuchen Dich hochzuarbeiten oder eine bessere Stelle zu finden.

Willst Du denn noch jahrelang arbeitslos bleiben?

Und gerade in Deiner Situation finde ich es unverschämt über Steuern so zu denken! Du hast 2 Jahre lang Gelder von der Solidargemeinschaft erhalten. Und jetzt denkst Du darüber nach ob es sich für Dich lohnt etwas zurück zu geben?!

Du solltest Dich freuen, dass Du jetzt die Chance hast etwas zurück zu geben und somit zu ermöglichen, dass andere in Notsituationen Solidarleistungen beziehen können - genau so wie Du es getan hast!

Denkst Du überhaupt darüber nach woher das Geld kommt, dass Du in den letzten zwei Jahren erhalten hast?!

LG und alles Gute!

Hourriyah

ickedette 20.01.2017, 11:36

richtig, genauso ist es. ich verstehe die jungen leute heute leider nicht mehr. wollen alles haben und nix dafür tun.

0

1700 € brutto klingt nicht nach viel, aber in deiner Situation ist das immer noch besser als gar nichts, und zweitens gut für deine Vita.

Mit festem Job im Rücken findet sich leichter was Besseres, als als Langzeitarbeitsloser.

Und ganz nebenbei, 1700 € brutto ist nicht überall in Deutschland schlecht, es kommt ganz darauf an. Im Süden ist das recht wenig, im Norden und Osten kannst du damit aber schon ausreichend über die Runden kommen. Gehaltsgefälle mal anders. ;)

Wer dafür einen besseren Job kündigen müsste wird das Angebot sicher nicht annehmen sondern weitersuchen, da er sich ja nur beruflich verändern möchte und den Job nicht braucht weil er einen hat.

Wer keinen Job hat und daher sucht wird nach anderen Kriterien suchen müssen.

Cahinkamp 20.01.2017, 10:21

gut aber ich habe eine ausbildung. ich sehe nicht ein kleinere jobs annehmen zu müssen... hab ja nicht umsonst ausbildung gemacht. Will wissen ob sich die arbeit für das geld lohnt. Steuern nimmt man ja auch noch weg vom gehalt,...

1
Gerneso 20.01.2017, 10:24
@Cahinkamp

Einzelhandelskaufmann ist ja nun mal die niedrigste kaufmännische Ausbildung die es gibt und die Jobs nach der Ausbildung sind bekannterweise entsprechend schlecht bezahlt.

Was anderes wäre es wenn Du jetzt gesagt hättest dass Du Abitur hast und einen sehr guten Abschluss als Bankkaufmann....

1
Cahinkamp 20.01.2017, 10:25
@Gerneso

einzelhandelskaufmann schlecht hahahaha bitte nur mit fachwissen antworten danke!

1
Gerneso 20.01.2017, 10:27
@Cahinkamp

Ok - in Deinem Umfeld magst Du als Einzelhandelskaufmann schon zu den Karrieremenschen gehören.

Insgesamt betrachtet ist das kein Beruf wo man die guten Gehälter und hohen Qualifikationen mit verbindet.

1

Ja, nimm den Job auf jeden Fall an! Du gewinnst Berufserfahrungen, die beruflich immer von Vorteil sind. Fehlzeiten im Lebenslauf fallen hingegen eher negativ auf.

Du kannst parallel einen anderen Job suchen.

2 Jahre arbeitslos und dann überlegen, ob es sich für 1700 Euro zu arbeiten lohnt, oder ob man dem Staat weiter auf der Tasche liegt? Mal überlegt, ob es genau daran liegen könnte, dass du keinen Job mehr findest?

Interessant ist natürlich auch der Stundenlohn. Der Mindestlohn liegt ja fast bei 9€. Und du liegstmit dem Lohn wohl bei etwa 10,50. Das hört sich nach Tariflohn an und ist OK. Ich würds annehmen.

Es hindert dich doch niemand anzunehmen und trotzdem weiter zu suchen. Wo soll da das Problem liegen?

Cahinkamp 20.01.2017, 10:20

ob sich die arbeit für das geld lohnt. wie viel hab ich abzüglich steuern?

1
DerHans 20.01.2017, 10:27
@Cahinkamp

Wenn du alleinstehend bist, kannst du immer mit ca 1/3 an Steuern und Sozialabgaben rechnen.

Du hättest also letztlich ca 1200 € netto

1

Ich würde die Stelle annehmen und weiter suchen. Lieber 1.200€ netto auf der Hand als nichts. 

wenn du ganz dringend Geld brauchst und die Konditionen sonst gut sind, dann nimm die Stelle an:
ansonsten weiter suchen 

Cahinkamp 20.01.2017, 10:19

wie viel bleibt mir denn nach steuern? Ich habe eine freundin, keine kinder und wohne allein

1

Was möchtest Du wissen?