Job und Leben - Chaos?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich hört es sich irgendwie so an, als wärest du mit deiner Berufswahl unzufrieden, nicht mit deinem Berufsstand. Vielleicht hast du im Vorfeld zu viel davon erwartet und bist nun enttäuscht, willst es aber nicht richtig eingestehen, weil du ja viel Geld und Zeit in das Studium gesteckt hast? Ich rate dir, erstmal zu bleiben und dich wirklich einzuarbeiten. Vielleicht kommen dann auch andere arbeiten auf dich zu und vor allem kannst du Berufserfahrung sammeln. Wenn Kollegen, Ort und Geld stimmen, hast du ja schonmal 3 Punkte, um die sich andere reißen würden. Nutze die Zeit zuhause, um zu entspannen und mal runter zu kommen... vielleicht - hört sich böse an, soll es aber nicht sein - fehlt dir ein Hobby, sozusagen als Ausgleich? Manchmal interessiert man sich eben für mehrere Dinge, die man arbeitstechnisch nicht immer unter einen Hut bringen kann. Vielleicht findest du etwas, bei dem du auch draußen unterwegs sein kannst, um vom Büroalltag abzuschalten?

Musst du dich an diesem Beruf so festbeißen? Hast du keine anderen Interessen?

Wäre gut, Du wüßtest was Du willst.

Was möchtest Du wissen?