Job ohne Berufserfahrung finden?

1 Antwort

Alle Hilfs- und Aushilfstätigkeiten

Anrecht auf Arbeitslosengeld?

Ich habe von August 2015 - August 2016 gearbeitet.

Danach war ich von August bis November 2016 also 3 Monate arbeitslos und hab dann vom 15. November 2016 bis 30. November 2017 Arbeitslosengeld bekommen.

Jetzt sagt die Dame vom Arbeitsamt das ich nur noch einen Anspruch von knapp 3 Monaten habe da ich insgesammt nur 11 Monate und 7 Tage gearbeitet habe.

Ich soll ab Januar 2018 Alg2 beantragen oder 23 Tage arbeiten damit ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 habe.

Stimmt das???

...zur Frage

bekommt das arbeitsamt es mit wenn man wieder arbeitet?

habe meinen alten job gekündigt aber mich nicht arbeitslos gemeldet. habe jetzt wieder einen job bekommen. bekommt das arbeitsamt das mit wenn ich wieder arbeit habe oder muss ich mich da melden. habe arbeitslosengeld für 1 monat bekommen?

...zur Frage

Steuererklärung bei Arbeitslosigkeit?

Ich war 2016 die letzten beiden Monate arbeitslos. Davon ab Mitte November 2016 bis Mai 2017 in einer von der Arbeitsagentur finanzierten Weiterbildung. Komplett in 2017 arbeitslos. Ab Januar 2018 wieder fest in Arbeit. Nun meine Frage: Lohnt sich in diesem speziellen Fall eine Steuererklärung besonders für 2016, aber auch für 2017? Bin Steuerklasse 1, habe keine Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung.

...zur Frage

NNachzahlung Kindergeld?

Hallo,

Ich war seit 2017 bis August 2018 Arbeitslos. Habe jetzt eine Ausbildung angefangen und bekomme von der Familienkasse eine Kindergeld Nachzahlung für 6 Monate.

Hat das Job Center im Nachhinein noch Anspruchauf diese Nachzahlung?

...zur Frage

Studium abbrechen/wechseln oder Job suchen?

Würde mein Studium abbrechen da es nicht läuft. Jetzt frage ich sollte ich einen Job annehmen oder das Studium wechseln. Nur Job machen klingt für mich riskant da ich nur ein Abi habe.

...zur Frage

Als Auslieferungsfahrer/Paketzusteller anfangen?

Hey liebe Community,

ich bin zurzeit arbeitslos, in dem Job den ich gelernt habe möchte ich nicht mehr arbeiten und eine neue Ausbildung ist wahrscheinlich erst ab August machbar. Ich hatte nun das Glück durch eine Jobcenter Maßnahme den Führerschein machen zu können.

Da ich es nicht aushalte, den ganzen Tag Zuhause zu sitzen und nicht zu arbeiten da ich gerne einen geregelten Tagesablauf habe und nicht weiter vom Amt abhängig sein möchte, mache ich mir natürlich Gedanken was die Jobsuche betrifft.

Ich bin jemand der gerne alleine arbeitet, daher finde ich den Job des Paketzustellers recht interessant, jedoch wird eigentlich überall wo man sich umschaut oder umhört von diesen Jobs abgeraten. Sind diese Jobs wirklich so übel? Hat vielleicht jemand Erfahrung? Und was verdient man dort so ca. Netto in Vollzeit (Rheinland Pfalz)? Was sind die Pros und Contras dieses Jobs?

Vielen Dank im voraus für alle hilfreichen Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?