Job ohne Belastung? (Achtung viel Text)

7 Antworten

die schwierigkeit liegt hier wirklich in den vielen Fehlzeiten.. überlege mal wie es dir gehen würde.. ihr seid 4 kollegen im team.. eine davon ist immer mal krank.. sagen wir 3 tage im monat.. die arbeit die diejenige erledigen mpsste muss dann verteilt werden auf 3 andere.. wenn von denen dann noch jemand urlaub hat oder ähnliches wird es für die übrig bleibenden 2 einfach zu viel. sicher versuchen viele es zu verstehen und zu akzeptieren, aber leider ist das in einem Team , wo alle gebraucht werden nicht machbar.. und die arbeit kann ja meist nicht einfach warten bis du wieder fit bist.

wie wäre es denn, bitte nicht erschrecken, erstmal klingt es sicher abwertend, so ist es aber nicht gemeint mit einer Stelle in einem integrativen Projekt.. vielleicht einer Behinderten Werkstatt, es gibt mittlerweile aber auch Hotels, Werkstätten,Kaufhäuser etc die ähnlich arbeiten. Dort hast du Zeit. und dein ausfall kann einfacher ausgeglichen werden als in der "freien" Wirtschaft.. Mit deinen Fähigkeiten hast du dort vielleicht sogar die Möglichkeit als eine Art Betreuerin, Vorarbeiterin zu fungieren.. bitte fass es nicht böse auf.. ich will dich nicht abstempeln, aber es gibt heutzutage echt modelle in denen man was erreichen kann auch wenn man mit dem druck, den anforderungen und so auf grund einer krankheit nicht so klar kommt. trau dich , vielleicht auch als behindert zu gelten.. sch.. drauf was andere denken.. hauptsache du bist mit dir im Reinen.. hab den Mut dir vielleicht sogar eine Behinderung attestieren zu lassen ?! --

Danke für deine Antwort.

Keine Sorge ich sehe das nicht als Beleidigung. Wer 10 Jahre lang in diesem Zustand lebt, lernt irgendwann zu akzeptieren. Im Grunde finde ich die Idee sogar gut. Ich werde mich mal genauer darüber informieren. Jedoch eine Sorge hab ich da noch: Ich kann mich nicht genau daran erinnern, aber ich glaube, mein Arzt hat mal erwähnt, dass dies nicht anerkannt werden würde. Ist aber Jahre her, mal gucken.

Man kann alles von 2 Seiten betrachten. Ich habe versucht meine Krankheit möglichst neutral, sachlich zu beschreiben. Man kann das ganze aber natürlich auch aufbauschen oder eben herunterspielen. Jemand sagte mal zu mir: "Viele junge Frauen leiden an niedrigem Blutdruck. Denen wird auch schwindlig. Du bist doch nur hyperempfindlich und rennst wegen jedem Wehwehchen zum Arzt! Jetzt steh auf und mach weiter!" - 5 Min später lag ich ohnmächtig am Boden... Wie auch immer, es stimmt, dass niedriger Blutdruck nicht als eine Krankheit anerkannt wird und es stimmt, dass - abgesehen von den Fehlzeiten - viele Symptome davon meinen sehr ähnlich sind. Daher glaube ich, dass es nicht anerkannt werden würde. Aber wie gesagt, ich informier mich. Danke!

0
@Lilalive

naja.. also wie du oben geschrieben hast sprechen wir hier nicht von der Diagnose niedriger Blutdruck, sondern von der Diagnose einer >seltenen Krankheit< Richtig? wenn dem so ist hat der Arzt schon was in der Hand um das durch zu setzen. Wie heißt denn deine Krankheit?

0

Hallo Lilalive!

Also ich weiß nicht wie es in Deutschland ist, aber wir in Österreich haben die Wirtschaftskammer,...da kannst hingehn und dich beraten lassen welche Berufe für dich geeignet wären usw... Bei euch ist es glaub ich die Handelskammer soviel mir google ausgespuckt hat.

Auf jeden Fall könntest du dich ja dort beraten lassen vielleicht wissen die ja ein paar gute Vorschläge für dich.

Liebe Grüße.

Hallo!

Vielen Dank für den Tipp.

Mal gucken wie das hier in der Schweiz läuft. Kostet das in Österreich etwas / bzw. wie viel etwa?

0
@Lilalive

Hallo nein das kostet nichts...war selbst schon dort und sie gab mir halt ein paar Anhaltspunkte was ich vielleicht machen könnte...oder bzw. -> Weiterbildungen etc...

ich glaub da bist gut beraten :)

0

Ich glaube, das ist eine frage, die jeder für sich selbst beantworten muss. Für den einen ist die eine arbeit viel zu heftig und für den anderen ist die gleiche arbeit wenig belastend oder er möchte sich sogar gern auspowern. Der eine fühlt sich wohl, wenn er 10 stunden probleme am pc oder büro löst, der nächste muss am tagesende auf die von ihm geschaffene arbeit blicken können um zufrieden zu sein. Entscheidend ist wohl auch, ob man den job gern macht oder es als notwendiges übel zum (über)leben ansieht ... wie das betriebsklima ist und ob arbeitskollegen einen entlasten, wenns einem mal zu viel wird.

Du musst einen job finden, der Dir Spaß macht. Bestimmt ist für Deine ständigen Krankheiten ein Job, der keinen Spaß macht, nicht sehr förderlich.

Danke für deine Antwort.

"Du musst einen job finden, der Dir Spaß macht. Bestimmt ist für Deine ständigen Krankheiten ein Job, der keinen Spaß macht, nicht sehr förderlich."

Weise Worte. Das hat auch mein Arzt zu mir gesagt. Ich hoffe sehr, dass ich einen Job finde, der zu meinen Körper und meinem Herzen passt und nicht nur zu einem von beidem. Genau deshalb, suche ich hier nach Vorschlägen, was zu meinem Körper (Gesundheit) passen könnte, um zu sehen, ob mir davon etwas Spass machen könnte ;)

0

Wiedereinstieg in den Beruf nach Frühberentung, wenn man sich wieder gesund fühlt?

Das Gefühl kann trügerisch sein. Wenn Frührenter über mehere Jahre zu Hause sind, kann sich ein Gefühl des Wohlbefinden einstellen, obwohl die Krankheit eigentlich immer noch vorhanden ist.

In der medizinischen Fachsprache heißt das Remission (Nachlassen der Krankheitssymtome) s. a. Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Remission_%28Medizin%29

In diesem Fall könnte man sagen: Die Krankheit ist in Rente (Ruhestand) gegangen.

Wenn ein Frührentner soetwas feststellt, sollte er dann dem Arzt und den Versicherungen Bescheid geben (ohne daß Arzt oder Versicherung den Gesundheitszustand überprüft haben), um wieder in Arbeit zu kommen, oder sollte der Frührenter seine Rente weiter beziehen und abwarten, ob der Gesundheitszustand sich weiter verbessert oder sich wieder verschlechtert?

Was passiert, wenn der wieder in Arbeit befindliche Frührenter nach dem Wiedereinstieg erneut den Belastungen nicht mehr gewachsen ist und erkrankt. Muß dann ein neues Rentenantragsverfahren einschließlich Begutachtungen gemacht werden?

...zur Frage

Sind die Menschen heute nicht mehr belastbar?

Ich stelle immer wieder fest, dass die psychische Belastbarkeit abnimmt, besonders bei jungen Menschen. Kaum tauchen größere Probleme auf, kaum stehen sie mehr unter Stress, kaum taucht persönliches Unglück auf, sind sie z. T. psychisch so am Boden, dass sie nicht mehr arbeiten gehen können.

Früher war es doch nicht anders - man hatte mit persönlichen Problemen zu kämpfen, es tauchten Probleme auf, die man bewältigen musste und man stand ebenso unter Stress.

Klar hat niemand hurra geschrien, aber ich kann mich nicht erinnern, dass man deswegen psychisch so angeschlagen war, dass man deswegen wochen- oder gar monatelang nicht arbeiten konnte. Und sowas beginnt heute nicht erst mit dem Eintritt ins Arbeitsleben, sondern bereits in der Schule. Da wohnen die Kinder noch bei ihren Eltern und dürften sich demnach mit weniger bzw. anders gelagerten Problemen rumschlagen.

Dass jemand ohne Tiefschläge durchs Leben geht, ist eine utopische Vorstellung. Das gehört zum Leben dazu. Aber woran liegt es, dass Menschen heute so wenig belastbar sind und bei einem Tiefschlag gleich dermaßen psychisch am Boden sind? Ich zweifel diese psychischen Symptome übrigens nicht an. (Naja - bei manchen schon) Aber mir stellt sich echt die Frage, ob die Menschen denn so instabil geworden sind und vor allem warum.

...zur Frage

Ohne Abschluss zur Müllabfuhr?

Hallo,

Eine ernst gemeinte Frage! Hab zwar schon gegooglet aber da nimmt die Frage fast niemand ernst.

Was für einen abschluss brauch man bei der Müllabfuhr, kommt man da auch ohne Abschluss rein?

Ist Müllabfuhr denn eine Ausbildung oder eine normale Arbeit? Wieviel verdient man denn, kann man damit leben?

...zur Frage

Welche Ausbildung braucht man als Sekretärin?

Hallo Community,

Ich möchte als Sekretärin tätig werden. Jedoch fehlen mir ein paar Informationen.

Um als Sekretärin zu arbeiten muss man eine Ausbildung als Bürokauffrau machen und danach kann man als Sekretärin tätig werden, oder liege ich da falsch ? Mit welchem Abschluss ist es möglich eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu machen ? Danke!:)

...zur Frage

Ausbildung Bürokauffrau? - Arzthelfern?

Hallo :)

Ich habe bereits meinen Realabschluss und möchte nun ma eine neue Ausbildung anfangen. Es stehen 2 Alternativen für mich da die ich machen würde . Aber ich weis nicht was dafür und dagegen spricht . Könnt ihr mir helfen?

  1. Medizinische Fachangestellte ( Arzthelferin )
  2. Bürokauffrau

Welcher der beiden Berufe hat einen bessern Gehalt und ist ein BERUF mit Zukunft ? Für welchen Beruf wärt ihr . Ich habe öfters schonma gehört das die Arbeit im Büro schon langweilig sei. Ein Praktikum als Arzthelferin hatte ich damals schon. Es war gut doch der Betrieb bildete nicht aus und ich hab mich für eine andere Ausbildung entscheiden.

...zur Frage

Sozialhilfe wegen psychischer krankheit?

Habe ich wenn ich so krank bin das ich weder eine ausbildung noch ein studium machen kann noch arbeiten ein anrecht auf sozialhilfe weil ich zu mental instabil bin um normal zu leben? Sachen wie Agressionsprobleme, Depressionen, Wahnvorstellung. Oder ist das kein Grund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?