Job mit Kopftuch in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich schäme mich ehrlich fremd für manche Antworten, die du hier erhälst...die Respektlosigkeit mancher menschlichen Individuen ist einfach unglaublich.

Ich glaube ich würde an deiner Stelle einfach ganz normal Bewerbungen fertig machen und dazu schreiben, dass du auf Grund deiner Religion dein Kopftuch auch während des Arbeitens tragen möchtest. Eventuell wäre es auch eine Möglichkeit vermehrt bei Geschäftsinhabern anzufragen, die auch muslimisch sind? 

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir, dass du schnell was findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pass auf Deine Formulierung auf!

" ... und trage somit ein Kopftuch." Es gibt genug gläubige Muslima, die kein Kopftuch tragen. Es ist Deine logische Konsequenz, nicht die logische Konsequenz aller Muslima.

Du kannst schlecht in der Bewerbung nachfragen: "Nehmen Sie mich auch mit Kopftuch?"

Auf dem Bewerbungsfoto hast Du doch sicherlich auch das Kopftuch auf. Also wirst Du auch erst gar nicht eingeladen, wenn jemand Probleme wegen Deines Kopftuchs hat. Das erspart unnötige Termine, die eh zum Scheitern verurteilt sind.

Ansonsten musst Du es halt ausprobieren. Vorher abchecken lässt sich da nichts.

Niemand sagt Dir, warum er Dich ablehnt. Kann sein, dass sich jemand anderes exorbitant billig anbietet oder einfach früher da war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite als Zollbeamtin mit Kopftuch. Also ich sehe für deine Zukunft kein Problem. Viele sagen " mit Kopftuch findet man keine Stelle usw. " Aber es gibt genug Unternehmen die es eigentlich garnicht interessiert ob du Kopftuch trägst oder nicht. Solang du ein Bewerbungfoto mit Kopftuch geschickt hast , das Unternehmen es in Kenntnis genommen hat, und dazu nichts negatives gesagt hat, würde ich es aufjedenfall mal ausprobieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst es schwer haben. Kein Arbeitgeber sagt dir natürlich, daß er dich wegen des Kopftuchs nicht nimmt, da werden andere Gründe gefunden.

PS: Auch für gläubige Muslimas ist Kopftuch nicht Vorschrift. Man muß es nicht tragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
13.11.2016, 20:23

das Kopftuch wird von 90% getragen um die  christliche Gesellschaft zu provozieren.

4

Ich glaube das ist sehr schwer zu finden. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Politische und Religiöse Symbole sind Privatsache und gehören nicht auf die Straßen und Geschäfte, ich und viele kaufen bei solchen Fanatiker nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was wo du keinen Kundenkontakt hast wie Callcenter, Bürohilfe, Küchenhilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na dann mach das wie alle: Stellen durchforsten, bewerben und schreiben, was du uns hier mitteilst. Es gibt bereits einige K-Trägerinnen in der Dienstleistung


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vorbeterin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?