Job kündigen in der Probezeit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Leistungen von der Arbeitsagentur:

Urlaub wird bei der Arbeitsagentur als Ortsabwesenheit gewertet. Die Arbeitsagentur kann einer Ortsabwenheit bis zu 3 Wochen zustimmen. Bedingung ist normalerweise, dass in dieser Zeit keine Chancen auf eine erfolgreiche Arbeitsvermittlung bestehen. Die praktische Umsetzung kann je nach Region (und Arbeitslosenquote) unterschiedlich sein.

Keine Leistungen von der Arbeitsagentur:

Wenn bei beiden Beschäftigungen der Bruttojahresverdienst jeweils unter 53.550 Euro liegt, braucht für eine Lücke von maximal einem Monat kein Beitrag gezahlt zu werden. Ein Risiko: Wenn Arbeitsunfähigkeit (=AU) eintritt und über den 30.6. hinaus andauert, brauchen für die Dauer der AU ggf. weder Arbeitgeber noch Arbeitsagentur noch Krankenkasse Leistungen zu zahlen.

Gruß

RHW

KV - Urlaub - Ausland , unabhängig vom Arbeitgeber wird eine Ausland-KV abgeschlossen zu Selbstkosten . Jetzt zum 01.07 anmelden beim Arbeitsamt bis zum 31.07 , ohne Vermittlung- wegen Arbeitaufnahme zum 01.08 . Formular ausfüllen , und los .

Wenn du unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum 31.7. kündigst, brauchst du nicht zum Arbeitsamt zu gehen. Übrigens ist ein gebuchter Urlaub kein Grund um die Automatismen der deutschen Verwaltung und des bestehenden Arbeitsrechts aufzuhalten.

Wenn Du dem Arbeitsmarkt, durch Urlaub nicht zur Verfügung stehst, bekommst Du keine Leistung von der AA.

In vorliegendem Fall mag es anders sein; aber auch Arbeitslose dürfen in Urlaub fahren (wenn die AA zustimmt) und bekommen in dieser Zeit ihr ALG weiter gezahlt.

Pauschal gesehen (und so klingt sie) ist deine Aussage so nicht richtig.

1

Das kannst Du auch mit Deiner Krankenversicherung besprechen.
Die sind da ganz offen. Ruf dort mal an und frage nach.

Was möchtest Du wissen?