Job krank melden wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man muss auf die Frage was man hat gar nicht antworten, deswegen steht es auch nicht auf der Krankmeldung die man dem Arbeitgeber überreicht.

Ich würde einfach sagen, dass ich es diesmal nicht nennen möchte, weil es zu persönlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde einfach eine Grippe vorschieben. Wenn es etwas ist was zeitlich in den selben Rahmen passt.

Grundsätzlich muss es den Arbeitgeber auch nicht interessieren solange es nur Kleinigkeiten sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, toll hört sich das nicht an. Aber es geht den Arbeitgeber nichts an und das weiß der auch. Fragt er trotzdem und bringt einen damit in Verlegenheit, hat man alles Recht der Welt, genau das zu sagen - "Darüber möchte ich nicht sprechen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der normale und übliche  Weg wäre , eine Bescheinigung vom Arzt vorzulegen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterSchu
12.05.2016, 09:18

Der normale Weg wäre, dass man sich sofort telefonisch krank meldet und die Bescheinigung dann nachreicht.

0

Nö. Die Fragen normalerweise nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht. 

Man kann es vielleicht so formulieren: "tut mir leid Frau XY, aber dieses mal ist es mir unangenehm darüber zu sprechen, ich bitte um verständnis"

Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?