Job im Bankwesen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man sollte erst ein Ziel formulieren. Wie soll das Leben verlaufen? Was macht Spaß und Freude.

Aus meiner Sicht wird die Banklehre vollständig überbewertet. Man verdient als Angestellter wohl noch relativ gut, doch das kommt von den hohen Überschüssen und nicht der hohen Ansprüche an die Arbeitsplätze.

Es gibt jede Menge Bereiche die höhere Kompetenzen fordern und weniger zahlen. Doch ist man in der Bank auch ziemlich schnell am Karriere-Ende angekommen. Zweigstellen- oder Abteilungsleitung finden nicht alle spannend.

Den Umgang mit Menschen haben heute fast alle, auch im Handwerk. Das sollte kein echtes Kriterium mehr sein. Es sei denn, dass man es so ernst meint im Umgang, dass man in den Gesundheitsbereich gehen will. Ergo-Therapie, Krankengymnastik, Masseure oder Pflege-Ausbildung. Kann ja auch nicht jeder.

Mein Tipp: Überlege woran Du ein Leben lang Spaß haben könntest. Und dann untersuche auch die Branchen danach und informiere Dich über sie. Nimm Deine Polizei-Idee. Wenn Du im Bereich der uniformierten Polizei unterwegs bist, dann bist Du bei Wind und Wetter draußen.

Dann ist immer irgendwo ein Bundesliga-Spiel. Die Überstundenprobleme die allein damit zu tun haben sind enorm. Kann man auch über Suchmaschinen finden. Mein Bruder hat eine ganze Menge Kollegen, die diese Einsätze nicht mehr ab können. Im Hubschrauber zum Spiel in egal wo. Störer die Randale machen. Leuchtspurgeschosse zur Begrüßung findet nicht jeder witzig. Mit etwas Glück die Hundestaffel vor einem. Man selber mit den Polsterungen, dem Schild dem Helm... Einsatzbefehl "Schlagstock frei". Oder "Zugriff". Auch die, die die Einsatzbefehle geben haben es nicht so nett.

Kripo? Auch nicht witzig. Drogenfahndung ist nicht Miami Vice. Da versucht irgendwann ein Fixer ein Besteck in den Körper zu rammen. Hepatitis und Aids sind einfach nicht lustig. Sitte? Luden und andere honorige Menschen muss man auch sein Leben lang haben wollen.

Ganz nett ist vielleicht im Bereich Verkehr. Mal ne Anzeige wegen Nötigung an die Staatsanwaltschaft. Oder ähnliches... Aber da haben die Streifenhörnchen mehr Kontakt mit den Menschen. Man kann natürlich auch mal zivil im Straßenverkehr nach Übertretungen suchen...

Einen wirklich realistischen Einblick verschaffen. Das ist wichtig. Was spricht an, was schreckt ab. Geld kann man in jedem Bereich verdienen. Aber es gibt auch überall Risiken.

Daher will ich Dir nicht zum Lustprinzip raten, aber gucke Dir die Jobs wirklich an. Willst Du das ein Leben lang? Was kann das sein? Was ist auf dem Weg für ein Lebensweg zu führen? Ist man bereit diese Opfer zu bringen? Da ist die Entlohnung schnell egal.

Ich kannte Leute in der Unternehmens- und Steuerberatung, die hatten bei den großen Gesellschaften gearbeitet. Irgendwann war da dann die Frage: Wo bleibe ich als Mensch auf Dauerreise? Andere fühlen sich sau wohl, wenn sie kleine Kioske oder Wirte betreuen. Alle sind wir da anders. Stellen wir es richtig an, dann kann man in jedem Bereich einen Aufstieg schaffen.

Es hängt allerdings nicht allein von einem selber ab. Man braucht auch Glück. Die richtigen Leute sollten einen Fördern. Usw. Da nach dem Abi bei Dir noch nichts fest steht. Gehe jobben und lerne Leute im Erwerbsleben kennen. Lasse sie von ihrem Alltag erzählen. Auch Kündigungswellen bzw. Stellenabbau in den Großbanken ist der Wahnsinn. Was soll ein Bankkaufmann nach der Ausbildung und zehn Jahren denn machen? Ich kenne viele Versicherungsvermittler und -Makler - zwangsläufig. Sind viele Bänker darunter. Also die Perspektive und wo man selber hin will.

Auch wenn Du das Abenteuer suchst, dann ist doch Polizei geil. Bereitschaftspolizei, da sind die Stadioneinsätze gut. Oder Bundespolizei, vielleicht mal die Chance bekommen in einer Botschaft irgendwo zu arbeiten....

Aber da hilft nur Augen auf. So kann man nichts raten, höchstens im Sinne eines Quiz. Doch da bist Du schnell verraten ;-)

Um in der Bank einen gutebezahlten Job heutzutage zu bekommen brauchst du ein Studium. Für 2014 sind die Ausbildungsplätze sind aber bereits alle vergeben. Da werden keine Auswahlverfahren mehr durchgeführt.

Was möchtest Du wissen?