Job gekündigt wegen Umzug, bekommt man trotzdem Arbeitslosengeld?

8 Antworten

Das bezweifle ich. Heutzutage ist eine Entfernung zum Arbeitsplatz von 70 km nicht mehr die Welt. Ich kenne AN die zwischen 100 und 150 km vom Arbeitsplatz wohnen.

Meines Wissens liegt die Entfernung für die tägliche Anfahrt zur Arbeit noch im Bereich des zumutbaren. Du musst daher bei einer Eigenkündigung wie auch bei einem evtl. Aufhebungsvertrag mit einer Sperre rechnen. Genauere Angaben kannst Du doch bei der Agentur für Arbeit erfragen. Die können Dir die Grenzen der Zumutbarkeit genau nennen.

Genau deshalb hab ich ja auch Angst und werde warscheinlich mit meinem Chef reden. denn ich müsste fast mein ganzen Lohn nur für Sprit ausgeben das wär völlig unsinnig. Aber das ist ja dene im Arbeitsamt egal.

0
@Simona4ka

Leider ist das so. Ein Gespräch mit dem Chef halte ich für eine gute Idee. Vielleicht findet ihr eine Lösung. Ich wünsche Dir viel Glück.

1

70 km sind durchaus zumutbar. Wenn du deswegen kündigst, ist das KEIN wichtiger Grund. Du bekommst also 12 Wochen Sperre. Wieso kannst du nicht zuerst eine neue Stelle suchen und DANN kündigen?

Weil mein Mann dort schon ab den 1. dezember schafft und wir auch eine neue wohnung dort haben. deshalb muss ich hier kündigen. und wir haben nur ein auto.:/

0

Das kann ich dir sicher sagen, dass es so ist. Eine Nachbarin ist auch mit Ihrem Mann umgezogen und mußte deswegen kündigen. Sie hat ohne Frist ihr Arbeitslosengeld bekommen.

kommt es nicht drauf an wie weit man wegzieht?

0
@Simona4ka

Da hast Du natürlich Recht. Ich kann den Wechsel z.B. von Köln nach Düsseldorf natürlich nicht begründen. Meine Nachbarin ist von Düsseldorf nach Hamburg gezogen.

0

Bekomm ich übergangsweise Arbeitslosengeld, wenn ich Arbeitsstelle kündige?

Hallo! Ich bin mit meiner Arbeitsstelle sehr unzufrieden. Ich arbeite als Gesundheits und Krankenpfleger seit 3 Wochen im Krankenhaus.Vorher habe ich ein halbes Jahr im Altenheim gearbeitet. Der Job macht mich kaputt. Ich will den Job nicht mehr machen, weil mir der Druck und die Verantwortung zu viel wird. Ich habe gedacht, ich versuch es nach der Ausbildung mal zu arbeiten, aber habe gemerkt, dass mich dieser Beruf sehr unglücklich macht.

Nun komme ich zu meiner eigentlichen Frage.

Wie ist es, wenn ich in ein paar Wochen kündigen würde? Bekomme ich Arbeitslosengeld, bis ich eine neue Ausbildung gefunden habe? Und wenn ich kündige und ab September auf dei Bos gehe, bekomme ich bis dahin Arbeitslosengeld?

Im moment würde ich jede Arbeit machen, hauptsache nicht mehr als Krankenpfleger arbeiten.

Ich hätte die Idee Industriekaufmann zu lernen. Brauch einen Beruf mt weniger Stress und weniger Verantwortung als im Krankenhaus.

...zur Frage

Ich möchte einen 450€ Basis Job mach, aber meine Mutter bekommt Arbeitslosengeld. Wie viel darf ich behalten?

Hallo,

ich möchte einen 450€ Job als Aushilfe in einem Supermarkt beginnen. Da meine Mutter aber Arbeitslosengeld bekommst weiß ich bescheid das ich 100€ mindestens behalten darf. Meine genaue Frage wäre jetzt : Wie ist es jetzt wenn ich mal einen Monat nicht arbeiten gehen kann und so mit 0€ oder mal nur für 200€ gearbeitet habe. Werden meiner Mutter trotzdem 350€ abgezogen oder wird nur so viel abgezogen wie viel ihr verdient habe.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Job kündigen und zu Ehepartner in anderer Stadt ziehen?

Wenn man seinen Job kündigt weil man in eine andere Stadt sehr weit weg zu seinem Ehepartner zieht, hat man dann Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 in neuer Stadt. Oder bekommt man Sperre weil man selbst gekündigt hat ?

...zur Frage

Arbeitslosengeld trotz eigener Kündigung?

Hallo Zusammen, ist es möglich wenn ich meinen Job selbst kündige ( wg Umzug zum Lebenspartner ) , dass ich Anspruch auf Arbeitslosengeld habe? Wenn ja, wie muss vorgehen um keine Nachteile zu haben?

Danke im voraus

...zur Frage

Dienstl. Umzug des Ehemannes und Arbeitslosengeld?

Ich bin Soldat auf Zeit und werde versetzt. Meine Frau ist in Teilzeit angestellt. Durch den notwendigen Umzug kann meine Frau ihre Arbeitsstelle nicht behalten. Resultiert daraus, dass meine Frau aufgrund meiner Versetzung kündigen muss eine Sperre für Arbeitslosengeld? Ist sie als meine Frau überhaupt berechtigt Arbeitslosengeld zu beziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?