Job gekündigt - Probezeit

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bring die Krankmeldung dahin, und reiche schriftlich die Kündigung ein, was Du mündlich abgesprochen hast ist nicht von belang.

Aber zum 01.02.2015 kannst Du nicht fristgerecht kündigen, in der Probezeit gilt eine Frist von 2 Wochen (wenn nichts anderes vertraglich vereinbart).
Bis dahin stehst Du auch im Arbeitsverhältnis und dein AG muss dir Lohnfortzahlung gewähren wenn Du dort schon länger als 4 Wochen beschäftigt bist.

Ich kann dir nur eins raten: sprich mit deinem Anwalt. Er wird wissen, ob es richtig ist oder nicht.

Ich habe damals in der Ausbildung als Köchin wenige 330 € monatlich bekommen. Durfte nie krank sein, musste nach nur 2 Monaten die ganze Wirtschaft alleine schmeißen (Küche und Gasthof!!), stellenweise 16 Tage ohne freien Tag durchgearbeitet uvm. Ich habe einen Schlusstrich gezogen, als ich mit einer starken Grippe in der Küche stand und mir ständig schwarz vor Augen wurde und ich mir anhören musste, ich würde simulieren! Das war der 21.11.2011 - d.h über die Hälfte vom Monat gearbeitet - da ich nur Bar auf die Hand bezahlt wurde (weil die auf der Bank verschuldet waren) - habe ich den 1/2 Monat umsonst gearbeitet, da man mir mein Geld nicht gab!! Die Frechheit schlecht hin: deren "Steuerberaterin" stellte MIR eine Rechnung ich schulde ihnen 210 € - weil ich noch Minusstunden hätte! (Obwohl ich meine Zeit nur auf Arbeit verbracht habe, selten bis gar nicht frei hatte und oft Überstunden!! Die sind bekannt für ihre Tricks und Kniffe - von 78 angefangenen Azubis hat bis jetzt nur 1 Person bei denen die Ausbildung beendet!! Sagt schon alles!! ) habs aber nicht bezahlt und mein Geld auch bis heute nicht gesehen. Hatte keine Lust auf Anwalt etc. Zu viel Stress... !

Dir wünsche ich ganz viel Glück!
Wie gesagt... Anwalt! :-)

Geh zum Notdienst ( Arzt)

Was hast du denn für nen Nebenjob? 150 Euro Verdienstausfall? Wird dir angerechnet? Ich kenne das anders Aushilfen verdienen Geld wenn sie arbeiten wenn nicht verdienen Sie auch nix? Verstehe das aber grad garnicht

Momo5000 01.02.2015, 02:03

Habe einen 450€ Job als Pizzalieferant. Telefonisch hat er mir heute gesagt ich brauche Samstag und Sonntag nicht mehr zu erscheinen das hat sich erledigt. Meinen Lohn werde ich am 10 Feb bekommen abzüglich den Verlusten die durch mich entstanden sind, weil kein ersatzfahrer pünktlich zu begin dort ist. Ist doch nicht meine Arbeit, wenn ich Krank bin, bin ich nun mal Krank. Die Dienstpläne werden Sonntags immer für eine Woche geschrieben, habe nun das Gefühl das er mich dort einträgt, mir davon nichts erzählt und den Ausfall von meinem Lohn abzieht. Steht so nun im Vertrag. Wie verhalte ich mich nun am besten? Zu dem ich sehr Krank bin derzeit und ich mir dann auch für die Kündungsfrist von 2 Wochen einen Krankenschein am Montag holen werde.

0
fhuebschmann 01.02.2015, 02:13

Da würde ich mir sofort nen neuen Job suchen 150 Euro istn Witz für pizza was kosten die bei euch 6-10 Euro? Der will euch dann erzählen er lässt das außer Haus Geschäft flöten weil er keinen hat der fährt ? Nie im Leben!

0
Momo5000 01.02.2015, 02:18
@fhuebschmann

Ja laut dem Telefon brauche ich nicht mehr zu erscheinen bzw dort zu Arbeiten. Wie verhalte ich mich nun Rechtlich? Wie sichere ich mir mein Gehalt ohne dass nun der Verdienstausfall in Kraft tritt und mir alles mögliche gekürzt wird?

0
fhuebschmann 01.02.2015, 02:20

Mit nem Anwalt und dem Arbeitsgericht aber wenn das in deinem vertrag steht und du das unterschreibst wird es schwierig! Lerne draus dann hast du was davon

0
Eichbaum1963 01.02.2015, 21:22
@fhuebschmann

aber wenn das in deinem vertrag steht und du das unterschreibst wird es schwierig!

Warum? Nicht alles was im AV steht muss auch gültig sein. ;)

Ich kenne das anders Aushilfen verdienen Geld wenn sie arbeiten wenn nicht verdienen Sie auch nix?

Nö, auch Aushilfen (Minijobber) haben Anspruch auf bezahlten Urlaub und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

0

Was möchtest Du wissen?