Job gekündigt - ALG1/ALG2 Meldefrist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man schon Aufstocker ist sollte ein Fax oder eine Mail ausreichen,ich würde aber dann auf Nummer sicher gehen und mir aus dem Internet die ALG - 2 Veränderungsmitteilung suchen und ausdrucken !

Die füllst du aus und schickst sie am besten per Einschreiben mit Rückschein ans Jobcenter,dann hast du etwas als Nachweis in der Hand.

Du wirst dann auf jeden Fall zu einem persönlichen Gespräch eingeladen und wirst auch Nachweise wie Einkommensnachweis / Arbeitsbescheinigung und aktuelle Kontoauszüge wegen des Eingangs von Einkommen ( Zuflussprinzip ) vorlegen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo es ist besser so du erscheinst dort persönlich.

Wenn es ein weiter Weg ist bis zum Jobcenter und es dir Umstände macht dann rufe dort an und rede mit deinen zuständigen Sachbearbeiter.

Das Jobcenter muss das Schriftstück also die Kündigung vom Arbeitgeber erhalten, außerdem musst du auch einen neuen Antrag stellen und das ist immer mit Arbeit verbunden.

Du benötigst vom Arbeitgeber die letzten 3 Lohnabrechnungen.

Die Kontoauszüge der letzten 3 Monate.

Mietvertrag

Kopie deines Sparbuches was ich aber vermeiden würde offen zu legen.

ALG II Antrag kannst du auch im Internet als PDF bei deiner zuständigen Behörde herunterladen.

Gehe aber davon aus das dir ALG I also Arbeitslosengeld zusteht da du ja über 1 Jahr in einem Arbeitsverhältnis warst vorrausgesetzt dies war eine Vollzeitstelle.

Wünsche dir Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
glasengel 11.04.2016, 16:35

Nein, du verstehst meine Frage nicht - alle die Unterlagen haben sie ja, es bestand ja vorher schon ALG2 Bezug (Aufstocker). Es geht hier nur um die genaue Rechtsgrundlage, ob auch ein persönliches Erscheinen notwendig ist oder auch ein Einschreiben/Fax ausreicht.

0
BlackDoor12 11.04.2016, 16:39
@glasengel

da kenne ich mich leider nicht aus aber denke das dies auch ausreichen wird musst du mal dort anrufen und nachfragen

0

man stellt sich sofort nach erhalt der kündigung persönlich vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?