Job für Stiefschwester?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt Werkstätten für Behinderte, da kann sie arbeiten, verdient etwas Geld, ist rentenversichert und krankenversichert, bekommt außerdem noch Pflegegeld und Vergünstigungen mit einem Behindertenausweis und mit 18 Jahren Grundsicherung. Du mußt Dir keine Gedanken machen, geistigbehinderte Menschen sind gut versorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest auf der Arbeitsamtseite eine vollständige Liste der Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM).

Dann setzt du dich mit der in Verbindung die euch am nächsten liegt und macht einen Termin aus. Auch wenn deine Schwester für keinen Job dort in Frage kommt, so können sie euch doch raten wohin ihr euch wenden könnt.

Auch die Schulleitung könnt ihr ansprechen, wie es jetzt weiter geht und welchen Job sie sich für deine Schwester vorstellen können.

Normalerweise sollte jetzt schon eine Einschätzung vorgenommen werden (worden sein?), um ihr später die Arbeitssuche zu erleichtern.

Vielleicht kann sie sogar eine Ausbildung machen!

Ich habe z.B. eine Dame mit Downsyndrom betreut, die eine hauswirtschaftliche Ausbildung hatte. Es gibt viele WfbM mit vielen verschiedenen Berufen im Hintergrund.


https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Institutionen/Traeger/WerkstaettenfuerbehinderteMenschen/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI486089


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GuentherLissy
06.08.2016, 20:18

Vielen Dank, ich werde es mir mal anschauen ;)

0

Ps: Das mit den Bildern im Kopf ist kein dauerzustand, aber passiert manchmal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?