Job für mich? schüler, 16 jahre, Dyskalkulie

3 Antworten

Wie wäre es, in einem Tierheim zu arbeiten? Da werden immer Helfer gebraucht. Oder du bietest einen Tier-Betreuungsservice an, so dass dir Leute, die verreisen, ihre Hunde und andere Haustiere anvertrauen. Das macht Spaß, vor allem, wenn du mit Tieren gut umgehen kannst. Du kannst da nicht viel falsch oder kaputt machen.

Beim Kellnern sieht es nicht so gut aus. Das schwere Tragen geht auf den Rücken und leicht fällt einem so ein schwer beladenes Tablett runter. Außerdem müsstest du da viel rechnen, wenn du ständig von den Kunden kassieren musst.

Hi JokerGirl,

Arbeit ist ein Mttel zum Lebensunterhalt für Leute, die kein Kapital haben, um eine Firma zu gründen. Sonst könnten sie nämlich andere Leute für sich arbeiten lassen und daraus Gewinn ziehen. Dann macht arbeiten sogar Spaß, weil man selbst plant und organisiert, wie die Anderen für einen selbst gewinnbringend eingesetzt werden können. Dass die Arbeit der angestellten Arbeiter dann auch noch denen Spaß machen soll, ist ein überall gepflegtes Ideal. Bei dem mickrigen Lohn, den man in einfachen Jobs verdienen kann, ist das aber eine blanke Illusion - außer man selbst würde gern arm sein und dabei auch noch viel arbeiten. Wenn man sich mal umschaut, sieht man außerdem, dass fast alle einfachen Arbeiten erstens lange Arbeitszeiten unterstellen, minimalen Lohn einbringen, stinklangweilig sind und auch noch auf Dauer betrachtet die Gesundheit ruinieren oder so anstrengend sind, dass man sie nur eine gewisse Zeit aushalten kann, vorausgesetzt dass man vorher gesund war.

Bei Zuverdienjobs und Minijobs gilt all das erst recht, weil man ja schon davon ausgeht, dass der Lohn nur ein Bonbon zu Taschengeld oder dem Job des Ehemanns ist. Da darf es auch etwas weniger Lohn sein.

Verschaffe Dir lieber zuerst eine gute Ausbildung und lerne auch die Grundlagen- Mathematik (Zahl, Menge, Grundrechenarten, Bruchrechung, Prozent, Zins). Das schützt Dich zwar nicht vor Armut und Pech, aber es macht Dich für Arbeitgeber interessanter, d.h. Du kriegst eher einen Job und verdienst dann vielleicht ein paar Euro mehr als andere, die gar nichts gelernt haben.

Oder geh lieber gleich zu RTL, dann wirst Du vielleicht entdeckt und musst nichts mehr weiter lernen! Außerdem kannst Du da nicht viel kaputt machen!

Gruß yacofred

Danke für deine sehr nette antwort.

A. hast anscheinend keine Ahnung davon, was Dyskalkulie ist.

B. Ist es mir völlig klar, das ich keine Welten verdienen werde, aber auch Arbeit kann Spaß machen, wenn man sich die richtige aussucht. Anscheinend bist du mit deinem Leben und deinen Entscheidungen so völlig überfordert und unglücklich, dass du deine schlechte Laune jetzt hier an Jugendlichen auslässt und dich dabei toll fühlst.

C. Ich habe eine Klasse übersprungen und gehe zur Berufsschule.

D. Tut mir leid, dass ich versuche etwas an meiner finziellen Lange zu ändern anstatt vor mich hin zu säuern.

MFG

Joker

0

Zeitung austrage,Dein Freund kann dir Dabei helfen,Du Musst dann aber mit dein Freund klären wer wie viel kriegt.

hmm, ja dabei hatte ich mal einer Freundin geholfen. war ziemlich doof, und im winter stelle ich mir das nicht gerade angenehmer vor. aber klar, kann man natürlich jeder Zeit machen :D

0

Was möchtest Du wissen?