Job für mehr Gehalt wechseln?

6 Antworten

Müsste ein halbes Jahr bei gleichem Gehalt eine Ausbildung zum Fahrdienstleiter machen, danach eine Prüfung bestehen, dann würde mein Vertrag unbefristet werden.

Wie groß ist die Chance, das Du die Prüfung bestehst?
Gibt es nicht eine Praktische und eine Theorie Prüfung?
Bleibt die Arbeitsstelle/-Ort nach der Prüfung dieselbe?
Traust Du Dir den Besuch einer Berufsschule bzw. Betriebsinterne Seminare zu?

Da Fahrdienstleiter immer gesucht werden und auch die Weiterbildung relativ gut sind, würde ich diese Ausbildung nur machen, wenn ich ein Händchen dafür habe, mich das unabhängig vom Gehalt interessiert und eine Übernahme 100%tig ist.

Ansonsten würde ich bei der alten Stelle bleiben - weil die sicher ist.
Aber mal abwägen, ob Du nach einer Gehaltserhöhung fragen solltest?
Oder dezent umhören, ob das möglich ist.

Ich würde definitiv nicht mit den Gedanken, woanders zu arbeiten, hausieren gehen.

Ich habe meine Berufsausbildung mit 1,9 abgeschlossen außerdem habe ich dad Fachabitur. Denke mal das ich gute Chancen habe das zu schaffen. Die Arbeitsstelle bleibt auf jeden Fall hier da die speziell hier suchen. Trau mir auf jeden Fall die Berufsschule zu, wieso auch nicht. Bekam hier erst vor kurzen 80 Euro mehr als ich beim Chef um mehr Gehalt bat, mehr ist einfach nicht dein hier. Das Gehalt ist eben so ziemlich der Hauptgrund hier. Ich würde mit Schichten ca 800 Euro mehr als beim Baumarkt verdienen das wäre super. Davon abgesehen finde ich die neue Tätigleit sehr interessant! Kann es mir gut vorstellen. das einzige was passieren könnte ist das ich dirch die Prüfung falle aber ich wäre bereit mich da reinzuhängen.

0
@StarAndi

Je nachdem wie lange die Schule her ist, kann das ziemlich anstrengend sein, wieder "lernen" zu müssen.

Aber Du scheinst sehr motiviert und wissbegierig zu sein und auch Lust/Mut auf was Neues zu haben.

Was hast Du zu verlieren, eine Ausbildung hast Du abgeschlossen.

Wenn Du die neue Ausbildung im schlimmsten Fall vergeigst, wird deine jetzige Firma nicht die einzige Firma sein können, die dich beschäftigt?

0

Das weiß ist nicht, habe aber weniger Sorgen wegen der Prüfung.

0

Es hört sich jetzt beides nicht so an, als wäre es dein Traumberuf oder deine Berufung. Wenn man etwas wirklich gerne macht und Spaß daran hat, kann man ja zur Not auf das große Geld verzichten.

Wenn man aber wie die meisten Menschen, einfach nur arbeitet um seine Rechnungen bezahlen zu können, dann wäre mehr Geld immer gut. Du musst es ja sicher nicht für den Rest deines Lebens tun. Weiterbildungs- oder Fortbildungsmöglichkeiten wären für mich z. B. relevant.

Ansonsten sollte man ruhig mut haben, mal was neues zu probieren. Schaden kann es nicht.

In einem bestimmten Gehaltsbereich würde ich auf mehr Geld verzichten, wenn zu erwarten ist, dass ich im schlechter bezahlten Job glücklicher bin. Bei 2000 Euro brutto wäre das aber lange nicht erreicht. An Deiner Stelle würde ich ohne zu zögern den Job wechseln.

Viel Erfolg!

450€-Grenze und Überstunden?

Ich arbeite zurzeit als Aushilfe in 'nem Supermarkt. Reguläre Arbeitszeit sind 11,5h die Woche, sodass ich auf ein Gehalt von knapp unter 450€ komme, damit keine Steuern fällig sind. Jetzt muss ich laut Arbeitsplan nächste Woche insgesamt 12 Überstunden machen, die mir meines Wissens aber auch bezahlt werden. Die Frage ist jedoch, wie sieht das dann mit dem Gehalt aus? Mit den Überstunden würde ich dann ja über die 450€/Monat kommen. Wird das dann versteuert? Danke schon einmal für alle Antworten ;)

...zur Frage

Ist mein Gehalt in der Branche gut? Was verdienen Mitarbeiter in anderen Unternehmen?

Ich Arbeite in einem Telekommunikationsunternehmen im Verkauf (Shop). Bin Anfang 20, habe meine Ausbildung auch dort absolviert und lebe in Mecklenburg-Vorpommern. Das Gehalt liegt durchschnittlich bei 2700 Brutto. (Einstiegsgehalt) Damit komme ich gut zurecht, möchte aber mal wissen was andere in der Branche verdienen. Schätzt mal, vielleicht sind auch Mitarbeiter in der Branche hier bereit, mir einige Infos da zu lassen :-)

...zur Frage

Frage beim Gehalt + Schichtzulagen.

Hallo,

Ich trete als männlicher Facharbeiter in der Industrie eine neue Stelle an.

Mein zukünftiger cheff bietet mir 2550 Eur brutto + Schichtzulagen.

Ich Arbeit im 3 Schichtmodell früh, spät, nacht je eine woche.

Nun ist meine Frage wievil werden die schichtzulagen ca. ausmachen ?

Danke!

...zur Frage

Arbeitskollegin bauchfrei bei der Arbeit?

Wie reagiert ihr da? Ist soetwas angemessen?

...zur Frage

Gibt es wirklich noch Berufe oder Arbeitsplätze, bei denen unbezahlte Überstunden geleistet werden?

👥 Wir haben das Jahr 2016, die Zahl der Arbeitslosen sind zwar geschönt, aber trotzdem niedriger 📉 als viele Jahre davor. Es gibt einen Mindestlohn und immer mehr verbindliche Tarifverträge.
Die Zeitung, und das Netz 💻 sind in vielen Bereichen voll mit Stellenanzeigen für gelernte Kräfte.  

Daher frage ich mich, warum sollte jemand heutzutage noch auch nur eine unbezahlte Überstunde machen. Ich rede nicht von 5-10 Minuten, ich meine richtige 🕟 Zeit-Stunden, die sich auf 5,10 oder sogar 20 Stunden im Monat addieren. Ohne Freizeitausgleich ⛱ sind das 50-300 Euro brutto 💸 die man verschenkt, je nach Stundenlohn.

Wer von Euch macht aus welchem Grund unbezahlte Überstunden❓

😳 Googeln kann ich selber, ich hätte gerne aktuelle Antworten von Betroffenen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?