job center bescheid geben?

3 Antworten

Ja, da bist du in deiner Eigenverantwortung gefragt. Melden musst du das auf jeden Fall und auch den Vertrag persönlich vorzeigen oder als Kopie (eingeschrieben) schicken. Das kannst du aber sicherlich vorher telefonisch abklären. Deinen Arbeitgeber interessiert das nicht.

Natürlich musst du es beim Jobcenter anmelden, am besten mit einer Kopie des Arbeitsvertrags dahin und diesen Gegeb Eingangsbestätigung abgeben.

Dein Arbeitgeber wird dir diese Arbeit nicht abnhemen.

Auf jeden Fall da vorbeigehen oder anrufen und denen Bescheid geben. Nicht - dass das am Ende als Schwarzarbeit oder sowas angesehen wird!!

Greetz

wenn es nicht gemeldet wird erfahren sie es über die Minijobcentrale/ Krankenkasse. Dann ist es Sozialbetrug, alles immer schön und brav angeben, das erspart Dir nur unnötige Probleme.

0

Schüler muss beim Jobcenter gemeldet werden?

Hallo, ich bin Schülerin (15) und arbeite in der Gastronomie für ein paar Stunden am Wochenende. Meine Eltern bekommen Hartz 4. Muss ich das beim Jobcenter angeben? Ich bekomme dafür 100 Euro und bin bei der Bundesknappschaft angemeldet. Muss ich auch die Abrechnungen abgeben?

...zur Frage

Darf ich bei voller EM-Rente (Kinder erhalten ergänzende Leistungen nach SGB II) dazuverdienen und wenn ja, wieviel?

Ich (alleinerziehend) erhalte seit einigen Jahren volle EM-Rente. Da meine Kinder noch kein eigenes Einkommen haben, wird ihnen der Teil meiner Rente, der den Regelsatz (für den Haushaltsvorstand) übersteigt, als (verteilbares) Einkommen angerechnet und dazu ergänzende Leistungen gezahlt. Wir erhalten also insgesamt den gleichen Betrag, den wir bekommen würden, wenn wir alle Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen würden.

Darf ich unter diesen Umständen ein Nebenamt beginnen und wenn ja,

- wie viel dürfte ich dazuverdienen;

- müsste ich das dem Jobcenter mitteilen, obwohl ich von dort keine Leistungen erhalte und würde dies dann meinen Kindern auch als Einkommen angerechnet;

- müsste ich es dem Rententräger melden und könnte das eine Kürzung meiner Rente zur Folge haben?

Unsere Einnahmen reichen oft kaum für das Nötigste und ich suche nach Möglichkeiten, um unsere finanzielle Situation etwas zu verbessern.

...zur Frage

Bafög auf Alg2 meiner Familie angerechnet?

Hallo Ihr Lieben,

Ich bekomme ab Oktober 451€ BaföG + 194€ Kindergeld und lebe mit meinen Eltern und meiner Schwester in einem Bedarfsgemeinschaft. Jetzt bekommen wir 965€ Alg2 + 388€ Kindergeld = 1353€ insgesamt. Gestern haben meine Eltern ihren neuen Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommen. Ab Oktober werden meine Eltern und meine Schwester insgesamt 660€ + 388€ unser Kindergeld + mein Bafög 451€ -- mein Mietanteil 192€ = 1310€ insgesamt bekommen. Meine Ansprechpartnerin meinte, dass ich mein Mietanteil von meinem Kindergeld bezahlen muss und dafür bekomme ich wegen des Leistungsüberschusses nichts, obwohl dies mit meinen Eltern angerechnet wurde als ihr Einkommen. Das ist wirklich Lustig! ×D Insgesamt bekommen wir, wie Ihr sieht, weniger! Und ich muss auch die Studienbeiträge, Bücher, Kfz-veruscherung etc. bezahlen! 

Sry für meine lange Geschichte ! Nun meine Fragen!

Hat Jobcenter etwas falsch gemacht meint Ihr?

 

Und

Ich will ein Minijob machen aber wenn ich arbeite werden wieder die Leistungen bei meiner Familie gekürzt und es macht kein Sinn! Was kann ich machen? 

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus! 

...zur Frage

Rückzahlung des Jobcenter Darlehens. Muss ich das zurückzahlen?

hi, ich bekam Leistungen vom jobbender, seit November bin ich nun in einem Teilzeitarbeitsverhältnis. Um Meine anfallenden kosten wie Miete usw im November zahlen zu können, musste ich beim Jobcenter ein überbrückungsdarlehen beantragen, welches ich zurückzahlen muss, wenn ich ende november schon lohn bekomme (was logisch ist, da es mir als einkommen angerechnet wird). Aber nun meine frage, wenn mein Lohn erst anfang Dezember ausgezahlt wird, muss ich auch dann das Darlehen zurückzahlen, obwohl sie es mir für november nicht mehr als einkommen anrechnen können? müsste ich es zurück zahlen, blieben mir nur ca. 200 euro von meinem Gehalt für den monat Dezember.

...zur Frage

Ehrenamtliche Tätigkeit+ Minijob + Jobcenter?

Hallo liebes Community,

ich mache derzeit eine ehrenamtliche Tätigkeit im Kindergarten indem ich ungefähr 150€ im Monat verdiene. Arbeite auch nicht mehr als 15 Stunden im Monat. Nun wollte ich einen Minijob anfangen wo ich ungefähr 520€ verdienen werde. Ich wohne noch bei meinen Eltern, bin gerade mit der Schule fertig und wir beziehen Arbeitslosengeld 2.

Meine Frage ist nun, wie wird es denn dann mit meinen Freibetrag aussehen?

Der Freibetrag für Ehrenamtliches Arbeiten beträgt ja 170€ (so habe ich es noch in Erinnerung) und fürs Arbeiten beträgt es 100€.

Werden dann die Summen aufaddiert, dass ich dann insgesamt 270€ Freibetrag haben werde oder muss ich mich dann fest für einens der beiden Entscheiden ?

Also z.b die 170€ Freibetrag für ehrenamtliche Arbeit und mein kompletter Lohn wird dann 80% angerechnet

oder 100€ Freibetrag fürs Arbeiten und das restliche Geld welches ich verdiene + die ehrenamtliche Tätigkeit wird 80% angerechnet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?