Job auf Honorarbasis - Gewerbeschein? Sozialabgaben? Steuern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sofern es sich bei der Semesterferientätigkeit um eine mehr oder weniger einmalige Arbeitsleistung handelt, musst Du natürlich kein Gewerbe an- und dann nach 8 Wochen wieder abmelden. Soviel Bürokratie gibt es nicht mal bei uns ;-) Eine Gewerbeanmeldung ist dann von Bedeutung, wenn Du bestimmte Tätigkeiten auf Rechnungs- (Honorar-) basis immer wieder oder auf Dauer ausüben willst/kannst, erst dann ist selbige Pflicht.

Kommt so ziemlich drauf an, welcher Art die Tätigkeit ist. Davon hängt ab, ob Gewerbe, besondere Versicherungen usw. fällig werden.

Zwar kannst Du als Student in den Semesterferien so viel arbeiten wie Du willst. Aber Steuern werden in jedem Fall fällig (so Dein Einkommen gewisse Grenzen übersteigt). Und ja: ist selbständige Tätigkeit.

Um was für ne Tätigkeit handelt sichs überhaupt?

Was möchtest Du wissen?