Job-Anzeige entpuppte sich erst später als Leiharbeitsstelle!?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zeitarbeit hat einen extrem schlechten Ruf und der ist absolut gerechtfertigt. Man muss nur regelmäßig hier die Fragen bezüglich Zeitarbeit und deren Opfer durchlesen. Von daher kann ich mir vorstellen, dass einige Unternehmen nicht öffentlich propagieren, dass sie diese Sklavenhändler sind.

Das mit Zeitarbeit bei den gleichen Betrieb ist eine übliche Masche die schon sei mindestens zehn Jahren sein Unwesen betreibt. Große Firmen, Namen möchte ich jetzt nicht unbedingt nennen aber es ist sind das who is who der deutschen Wirtschaft. Die eine eigene Zeitarbeitsfirma gründen, ihre eigenen Leute rauswerfen und zugleich einen Arbeitsvertrag bei der eigene Zeitarbeitsfirma anbieten, wo die Leute den absolut gleichen Job machen, natürlich mit ein Drittel weniger Lohn.

Irgendwoher muss es ja kommen, dass Deutschland in den letzten ca 15 Jahren so preisgünstig produzieren kann und andere Länder überholt. Weltweit Kritik gab es deswegen schon von diversen Staaten und Organisationen.

Das Beste ist, wenn man nicht zwingend auf so einen Job angewiesen ist, sich für das Vorstellungsgespräch bedanken und anschließend nie wieder darauf reagieren.

Vielen Dank für diese Antwort. Bisher die beste Reaktion, und ganz ohne Nörgeln und Meckerei über die grundsätzliche Fragestellung (was leider leider mittlerweile viele User hier tun...). Mein vorletzter Betrieb, in dem ich beschäftigt war, lagerte alle neu Angestellten in ihre interne Zeitarbeitsfirma aus, übrig blieben nur ältere Mitarbeiter, die noch Altverträge aus den 80er/90er Jahren besaßen. Die haben noch ein vergleichsweise leichtes Leben, so kurz vor der Rente. Alle jüngeren und neu dazugekommenen Leute müssen für einen Hungerlohn dieselbe Arbeit noch besser machen. Zum Kotzen!

1

Leider totale Unwissenheit in einem geballten Beitrag, liest sich nach Meinungsmache und Hörensagen. Hochsüberlassungsdauer oder Drehtürklausel bei erneuter Einstellung über Zeitarbeit wird leider hier nicht erwähnt. Es ist nicht möglich, jemanden via Zeitarbeit zu schlechteren Konditionen wieder einzustellen. Und Zeitarbeit spart auch kein Geld, Leiharbeit ist deutlich teurer als eine Direktanstellung.

0

Auch Bertelsmann Arvato hat mit ADD etc eine eigene Leihfa. oder ist an anderen Zeitarbeitsfirmen beteiligt.

Meist bekommt man tatsächlich nur 1 Jahresverträge oder muß dann zur möglichen Übernahme erst in deren Leihfa. gehen. Mögliche Übernahme nach 18 Monaten, Equal Pay nach 9 Monaten

Ich habe das in div. Standorten durch, kfm. oder auch im Bereich gewerblicher Helfer

Willkomen in der Arbeitswelt. Bei Daimler, Bosch usw. wirst du nur über Onlineportal auf deren eigene Website kommen. Aber Zeitarbeitsfirmen erkennst du an den denjenigen der die Stellenausschreibung reingestellt hat. Wen da kein Siemens usw. Steht und einfach Persona, Persona irgendwas oder Müller, steht halt nicht das unternehmen handelt es sich in Großteils um eine Zeitarbeitsfirma.

Klar sind viele Erfahrungen davon Nagativ und ist anfangs etwas wirklich nicht sehr Motivierend dort zu Arbeiten. Aber du musst dich ledeglich nur dort Anmelden und warten das sie dir eine Stelle anbieten.

Es gibt welche die für Mindestlohn anbieten und welche glaub mir da haben die Zeitarbeitskraft besser verdient als die Angestellten die dort arbeiten xD

Bei mir der Fall:

Kollege: Hey, ich weiß nicht wie ich um den Runden komme mit meinen 10€ Stunden lohn. Ich dachte mir nur so ich dachte ihr bekommt mehr als 20€ ._.

Ich bin zurzeit auch bei einer Zeitarbeitsfirma und bin vollkommen zufrieden damit. Es gibt aber auch welche die wirklich einen Ausnutzen. Diese erkennst du an das modrige Büro wen du dich da vorstellst.

Ich kann dir nicht direkt helfen, aber anmerken, dass das wohl die unterste Schublade ist, wenn das stimmt was du sagst...

Wenn große Firmen als "zweites Standbein" eine Zeitarbeitsfirma gründen, nur um die Leute im eigenen Betrieb arbeiten zu lassen, dann ist das tatsächlich ekelhaft. Ich würde da nicht arbeiten wollen.

Davon gibts mittlerweile viel zu viele !

1

Diese Methode wo Firmen ihre eigene Zeitarbeitsfirma gründen, anschließend die Festangestellten entlassen und gleichzeitige einen Arbeitsvertrag mit deutlich weniger Gehalt über die Zeitarbeitsfirma anzubieten, das ist schon über 10 Jahre alt.

Da war Ursula von der Leyen noch Arbeitsministerin da hat sie so getan als wäre sie schockiert, geändert hat sich aber nichts.

Dafür wurde sie jetzt nach Brüssel abgeschoben.

2
@Jewi14

Okay...

wusste ich tatsächlich nicht. Um welche Firmen handelt es sich denn hierbei zB?

0
@Jewi14

Nannte sich dann Auffanggesellschaften die zum Betrieb gehöhrten damit weniger entlassen wurden , du wechselst oder bist Arbeitslos !

0
@schoschi06

Auffanggesellschaften in doch wieder was anderes. es geht darum, dass es Firmen finanziell schlecht geht sie eine große Anzahl von Menschen entlassen müssen und damit die nicht sofort auf der Straße stehen, werden halt solche Auffanggesellschaften gegründet.

Dies hat aber nichts mit der perversen Methode die ich beschrieben habe zu tun, der Firma geht es finanziell nicht schlecht, es geht um dir reine Profitgier

0
@blacksheepkills

Beispielweise der weltweit agierende Logistikdienstleister Terratrans, aber auch die Deutsche Bahn, VW, BASF, Telekom oder TUI.

Recht bekannt wurde diese Methode vor zehn Jahren durch Schlecker. Sie gründeten sogenannte XL Märkte, angestellt waren dort nur Zeitarbeitskräfte und zwar genau die, die vorher bei den normalen Schlecker Märkten zum normalen Lohn arbeiten.

1
@Jewi14

Wo ist da heute der Unterschied , das Kind hat nur einen anderen Namen bekommen !

0
@schoschi06

Es sind zwei verschiedene Dinge! Wenn du es nicht verstehen willst, dann ist es deine Entscheidung.

0
@Jewi14

40J. ÖTV/Verdi , 25J. Im Betriebsrat bei einem großen Unternehmen und glaub mir es sind keine zwei verschiedene Dinge !

0
@schoschi06

Ja klar, du im Betriebsrat und kennst nicht mal die in elementarsten Unterschiede.

Egal, ich weiß ja wie in großen Unternehmen Betriebsräte gewählt werden.

0

Völlig normal. Volkswagen hat doch zb auch einen eigenen Personaldienstleister. Ist nichts ungewöhnliches und sofern Arbeit und Eckdaten wie das finanzielle passen, ist das ja egal.

Was möchtest Du wissen?