Job als Studentische Hilfskraft --> Nachweise nötig für spätere Rentenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alst Student bekommst du ja später bis zu 4 Jahre als Ersatzzeit für die Rente angerechnet. Allerdings nur für ein abgeschlossenes Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
blablubblub 12.05.2010, 21:19

Naja, abschließen werd ich sicherlich. Bachelorabschluss hab ich schon und zum Masterabschluss fehlt nur noch die Masterarbeit. :-) Also meinst du, dass ich die Nachweise nicht brauche?

Aufheben werd ichs sicher erstmal, allerdings werd ich bestimmt besser drauf achten, wenn ich weiss, dass ich die Nachweise zwingend brauch - sonst kommen die vielleicht irgendwann doch mal weg! :-)

0

Wenn dein Job als Aushilfe bis 400,- Euro war, musste der Arbeitgeber Pauschalbeiträge zur Rentenversicherung 15% zahlen. Auch die Zahlung der Pauschalbeiträge wirken sich für dich, wenn auch nur geringfügig, für die spätere Rente aus. Aufheben würde ich zunächst die Jahresmeldung mit den kumulierten Einkünften. Wenn du die allgemeine Wartezeit von 60 Monaten erreicht hast, bekommst du automatisch einen Versicherungsverlauf zugeschickt, der auch die Zeiten der geringügig entlohnten Beschäftigung beinhaltet. Dann nur noch überprüfen, ob die Jahreswerte übereinstimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in die Rentenversicherung eingezahlt hast, bekommst du jedes Jahr einen entsprechenden Bescheid --> aufheben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Odatas 12.05.2010, 20:53

UNBEDINGT AUFHEBEN DH

0
blablubblub 12.05.2010, 20:53

Ich selber hab ja nichts eingezahlt, aber irgendwie muss mein Arbeitgeber was eingezahlt haben - aber auf dem Infoblatt von damals stand, dass ich trotz dessen, dass mein Arbeitgeber einzahlt, keinen Anspruch habe.

0

Was möchtest Du wissen?