Job als Lkw Fahrer aber nicht für Billiglohn

5 Antworten

Hei.

Versuch´s mal im Baubereich, z.B. bei Kipperbetrieben, Betonfirmen usw. Dort werden meist höhere Stundenlöhne bezahlt. Bei mir in Bayern (DON) fangen Anfänger bei einem Kipperbetrieb mit 11 Euro an, nach ca 12 Wochen wird dann auf 12,50 erhöht. Tägliche Heimkehr und "Winterschlaf" inclusive.

Gruß, Albi.

vielen Dank werde ich mal probieren,

habe auch gehört bei Aldi die bezahlen ganz gut, problem an der Sache man kommt nur über Beziehungen da rein....

0
@schnuffel1577

Oh je, Aldi? Erstens haben die mittlerweile fast alles an Fremdspeditonen vergeben und zweitens hört man die letzten Monate auch so manches. Momentan ist wohl alles nicht mehr das was es mal war...

1

merkwürdig,,,, ich arbeite seit über 27 jahren als fernfahrer,,, man muss allerdings sagen NIE bei einer deutschen firma,,, für einen norweger war ich 9 jahre unterwegs von N nach Spanien, italien,,, monatlich ca 5500,- euro ,,, allerdings das we fast immer unterwegs,die letzten 11 jahre arbeite ich für ein belgisches unternehmen und fahre belgien norwegen, schweden und bin jedes we zu hause, da ich im raum hamburg wohne,,, und verdiene immer noch 4200 bis 4500 euro netto.... aber die meisten deutschen fahrer haben angst vor dem ausländischen arbeitgeber, obwohl da alles besser ist .bessere rente bessere krankenversicherung ,und und und,,,,ach ja steuern sind von dem lohn auch schon weg ,,, also alles bezahlt....gruss mario

Also wenn ich mir so die Gehälter eines LKW - Fahrers anschaue so muss ich sagen, dass man echt lange suchen müsste, um das Gehalt nicht als "Billiglohn" einstufen zu können.... Die verdienen ja alle grundsätzlich wenig http://www.gehalt.de/einkommen/suche/lkw-fahrer

Hallo Hahahahaaa... ich hab zwei Studienabschlüsse mit verdammt guten Noten und verdiene nicht viel mehr als 2000€ Netto. Und du willst das als LKW-Fahrer? Auch noch in Brandenburg?

Ja du hast nur gute Noten. Was hat das mit Erfahrungen gemeinsam? Die Praxis gibt dem Ton an und nicht die Theorie.

Und ja, tatsächlich, die meisten sind auch schuld an solchen Gehälter. Du machst das aber auch nicht anders und stellst auch noch dem Wecker dafür ein. Wenn sich hier einige so schlau glauben warum endet man dann selbst in die Billig Lohn Szene.

Ich fahre schon 20 Jahre und diese Lohn Zustände in Deutschland sind im Ganzen EU Raum einzigartig. Ein Däne, Holländer wurde das als Betrug anzeigen.

Aber eins könnte man gemeinsam, statt immer rum zu meckern, solche Angebote nicht mal annehmen, wenn ein Transport Unternehmer so eine Philosophie mitbringt. Wenn Ihr das am Ende aber macht, dann wird die Lage dadurch nie besser.

Ich würde keinem empfehlen den teuren Führerschein zu bezahlen und sich einem anderen Beruf widmen. Ich kann auch nicht ein Traum wahr machen, wenn es schon am Lohn hapert. Dieser Cowboy Traum vom Lkw Fahren und Freiheit ist längst Geschichte, denn du wirst heute wie ein Roboter eingestellt, überall Elektronisch überwacht abgesehen ob du im Nahverkehr oder Fernverkehr tätig werden willst. Der Unterschied liegt nur bei dem Spesen und das ist auch ein Witz.

Hallo,

Im Fernverkehr verdient man ja schon kein Geld mehr, wie willste dann im Nahverkehr auf 2000Netto bekommen. Das bekommen nicht mal die Türkei und Nahost fahren. Und wer lässt sich bitte für 2000€ in LKW unterm Ars ch weg schießen.

Was möchtest Du wissen?