Job ablehnen wegen schlechten Arbeitszeiten?

12 Antworten

Du kannst einen Job auch ablehnen, weil dir die Farbe der Vorhänge nicht gefällt (solltest du so vielleicht nicht schreiben, aber ja...)

Die Frage ist halt eben, ob das in anderen Jobs besser aussieht. Wenn dem so ist, dann kannst du dich ja dort bewerben und alles ist gut.

Schwere Frage. Ich denke das kann hier niemand beurteilen der deine Situation oder Hintergründe nicht kennt. Ich persönlich sehe nämlich einen Unterschied zwischen nicht klar kommen weil a) um 03:00 Uhr am Morgen kein Kindergarten auf hat oder b) man um 03:00 Uhr noch nicht aus dem Club zurück ist.

Na sicher. Sind die Arbeitszeiten nicht zu ändern, ist das einer von vielen guten Gründen, die Beschäftigung nicht anzutreten.

Man sollte davor allerdings den Gedanken fassen, inwieweit es tatsächlich für einen selbst unmöglich ist oder ob "unmöglich" nicht einfach nur "unbequem" bedeutet :) Unbequemlichkeit ist in jedem Fall der Arbeitslosigkeit vorzuziehen.

Ja, klar. Du bist derjenige der diesen Job für mehrere Jahre machen muss.

Finde Arbeitszeiten, ein Gehalt eine Umgebung die für dich passen. Es ist deine Zukunft und deine Zeit. Es nützt keinem etwas, wenn du dich in deinem Job nicht wohlfühlst.

Kommt auf die Situation an.

Wenn du Leistungen vom Jobcenter bekommst, dann ist das eine sehr schlechte Idee.

Wenn du unabhängig bist, dann kannst du das halten, wie du willst.

Was möchtest Du wissen?