J!NX Bestellung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/Sonstiges/2013/y58_paket_sw.html


In der Pressemeldung ist vieles erklärt. Wenn Du noch Fragen hast, wende Dich direkt an das Zoll_Infocenter.

Informations- und Wissensmanagement der Zollverwaltung
Anfragen von Privatpersonen
Zentrale Auskunft
Telefon: 0351 44834-510
E-Mail: info.privat@zoll.de
Telefax: 0351 44834-590

Die Auskünfte dort sind direkt von der Quelle und obendrein kostenfrei :)

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

  • unter 22 EUR gar nichts
  • bis 150 EUR nur die Einfuhr-Umsatzsteuer (19%)
  • ab 150 EUR ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann an den Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht, bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin, um die Abgaben bezahlen. Dann kannst Du das Paket gleich mitnehmen. Beim Zoll fallen keine weiteren Abfertigungsgebühren an, da Du dort eine sogenannte "Mündliche Anmeldung" machst.

Nächste interessante Frage

Zoll USA T- shirt Frage

Was möchtest Du wissen?