Jmd hat Mutwillig mein Auto komplett von der FahrerTür bis nach hinten zerkratzt. Was nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstatte erstmal Anzeige gegen Unbekannt.Bringt zwar meistens nichts,aber man soll nie nie sagen. Dann fahr zu einer Autolakeria(kleiner Scherz) und frag,ob sie dir das nicht ohne Rechnung machen können.Ist nicht ganz legal,aber wesentlich billiger.Selbermachen ist nicht so toll,siehst du nachher immer.

gesagt getan!... Anzeige erstattet!...Lakiererei Gefunden, mit den Sonderwünschen Vielen Vielen Dank! ;)

0

Warum hat dieser /diese das gemacht ? Frage den jenigen erstmal warum hat er das getan , oder liegt es an dir das , dass paziert ist .

Nun zur Reparatur , selber machen könnte man es schon , sieht nur schlecht aus . Kommt auf die tiefe an , wie tief sitzt der Kratzer wenn , wenn er recht tief im Lack sitzt dann kann nur , eine Volllakierung weiterhelfen und dann kstet es mehr wie 500 Euro .Es gibt doch einen Stieft , ich habe in oft in einer Fernsehwerbung bei einem Verkaufssender gesehen .

Sitzt relativ tief! -.- ...ja werde es von ner Profesionellen Werkstatt lakieren lassen!

Danke Trotzdem

0

Hialso das mit dem stift aus der werbung würd ich sein lassen das ist rausgeschmissenes geld,Da du volkasko hast gehe ich mal von aus das du ein auto hast was noch viel kostet, an deiner stelle würd ich die 500€ selbstbeteiligung bezahlen und das auto zu einer fachwerkstatt bringen.

Es gibt viele die dir den schaden günstiger beheben würden aber die qualität ist nicht so gut.. deswegen am besten zur werkstatt

OKAY = D

0

Weißt du wer es war ? Wenn ja geh am besten mal zum Rechtsanwalt und erklär ihm die Situation , der wird dir mit sicherheit helfen .

Mfg :)

Naja Lichter gesagt als getan...man hat ja bekanntlich immer Nachbarn, die man gleich verdächtigt.

Aber das Unsinn, es hätte jeder gewesen sein Können.

;)

0

jedoch müsste ich 500 Euro Selbstbeteiligung bezahlen. Tja die Huk halt....

Wenn ich so etwas lese, DU hast doch die SB von 500,-€ bei Vertragsabschluss gewählt, hast doch die Möglichkeit die SB auf 0,- € zu setzen.

Nur zur Info: Also die SB muss man ausschließlich zahlen, wenn es um"größere"Schäden am Auto geht. Aber es ist nicht genau definiert bei der HUK, was "kleine" Schäden sind...Hätte ich eventuell für Leon den Profi nochmal erläutern sollen ;)

0
@heheA1

Aber es ist nicht genau definiert bei der HUK, was "kleine" Schäden sind...

Oh weiha, es spielt keine Rolle ob ein kleiner oder großen Schaden.

Nur zur Info, die Höhe der SB bestimmst du bei Vertragsabschluss, dabei spielt die Schadenhöhe keine Rolle.

Wenn du einen Schaden unter der SB hast, zahlt die Versicherung natürlich nichts, da der Selbstbehalt dann ja höher ist.

Liegt der Schaden bei dir z.B. bei 6.000,-€ würde die Versicherung 5.500,- € zahlen, 500,-€ Du.

Liegt der Schaden bei 501,-€ würde die Versicherung theoretisch 1,-€ zahlen, du 500,-€, wobei es dann für dich von Vorteil wäre den einen Euro ebenfalls zu zahlen, da du sonst im nächsten Jahr in der SF-Klasse der VK hochgestuft wirst, da die Versicherung dann eine Leistung von einem Euro erbrachte.

Hätte ich eventuell für Leon den Profi nochmal erläutern sollen ;)

Du schreibst doch so seltsame Kommentare wie "Tja die Huk halt...", dabei ist es doch so einfach mal die eigenen Vertragsunterlagen zu lesen, aber scheint für einige schwer zu sein.

0
@Leon97531

Manometer du =D...ist ja Gut du hast gewonnen, aber auch nur weil ich nun meine Lust und Laune etwas anderem Widme haha..machs guddi sagt der Hamburger ;)

0

Was möchtest Du wissen?