jjobcenter lehnt führerschein Förderung ab wegen EHEMALIGER Krankheit -dürfen die das?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du schreibst über etliche Probleme und von Epilepsie .. und preist in der Überschrift eine ehemalige Krankheit an. 

Das Verkehrsamt kann den Führerschein verweigern, aufgrund deiner Erkrankung. Das wird dem Arbeitsamt zu riskant sein .. da auch Mehrkosten entstehen für Gutachten etc. 

Ein Recht hast du nicht auf eine Förderung .. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schnitzel1989 01.07.2016, 08:46

ja eine Ehemalige krankheit. ich bin bei einer neurologin in regelmäsiger behandlung,lasse alle 3 monate blut abnehmen,usw. 

zudem ist es meine eigene Verantwortung ob ich mich hinter das steuer setze oder nicht. wenn was passiert ists auf meine kappe. ich bräuchte dies nichtmal beim Landkreis oder ähnlichem angeben. bedenken gibt es von ärztlicher seite ja auch nicht.

die anderen probleme waren knie operationen am meniskus und eine arm Rekonstruktion wo ich 15 jahre alt war. was alles aber darauf keinen einfluss hat. jedenfalls auf diese frage nicht.

0

Was möchtest Du wissen?