Jim Beam "Devils Cut"

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Typischer JB, der einfach nur was mehr "Holz"aroma besitzt, einzig eine leichte Süße ist vorhanden, ansonsten das typische brennen etc. also ich würde gerade für den PReis die Finger davon lassen, wenn man mal einen vernünftigen Bourbon probieren möchte, am besten zum MArkers MArk greifen, für den Anfang immer das beste

Na ja, Anfang ist bei mir schon bissel länger her und ich genieße eigentlich nur Single Malt, Schwerpunkt Islay und Orkney.

Bei den Bourbon hab ich mit Woodford Reserve schon "meinen" gefunden, aber MM ist auch sehr gut. Und der Preis für den JB liegt fast noch im Probierrahmen mit 20 Euro.

0

Wie Du unten geschrieben hast bist Du Fan von Single Malt also solltest Du die Finger von Bourbon lassen.

Der Devils Cut ist schon ein gutes Gesöff, allerdings rechtfertigt er den Mehrpreis gegenüber dem normalen JB nicht.

Die sagen ja, es wäre der Black mit Holzextrakt, mal kurz formuliert. Manche sagen, er brennt sich seinen Weg frei, andere loben ihn als ultimative Essenz... Hast du ihn probiert? Und keine Angst, von meine Single Malt bekommt mich schon keiner weg, aber ich probiere immer mal gern anderes.

0
@darkhouse

Ja ich habe eine Buddel davon vernichtet. Wie gesagt das Zeug ist wirklich gut, was letztlich aber Geschmackssache ist. Das er sich den Weg freibrennt kann ich jedenfalls nicht behaupten. Aber wie ich oben schrieb, den Mehrpreis rechtfertigt er nicht.

0

ich empfehle dir Classic also den Normalen ^^ beste Sache

Der normale Beam? Ey, sorry, ich bin Single Malt Genießer, habe ich vergessen zu erwähnen, schon seit vielen Jahren, und habe mit Beam außer auf Parties in Cola nix am Hut. "Classic", "Beste Sache" - hätt' ich nur nicht gefragt...

0
@darkhouse

Aaah Single Malt also dann empfehle ich dir "Bowmore Single Malt" is zwar teuer aber lohnt sich. Der Devil's Cut hat einen komischen Geschmack, ich würde ihn Holzig-Trocken bezeichnen.

0
@NeverSayDieVol2

Das war aber nicht meine Frage. Meine Lieblinge sind tatsächlich von Islay, aber nicht von Bowmore.

0

Kaufland Pfandannahme Öffnungszeiten?

Hallo,
ich habe schon verzweifelt im Internet gesucht und wollte wissen ob die Pfandannahmestelle unterschiedliche Öffnungszeiten hat oder auch von 7.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten ! :)

...zur Frage

Ist es gefährlich Alk zu trinken?

hey erstmal

ich habe vor kurzem Jim Beam probiert. Allerdings nur ganz ganz wenig ein kurzen Schluck. Bei mir hat sich aber nichts verändert ?!? Damit meine ich ich habe nichts gespürt oder war anders drauf obwohl ich dachte das Jim Beam ein starkes alk Konsum ist.

Mein Deutsch ist nicht wirklich gut im sorry.

Meine eigentliche Frage ist jz hab ich zu wenig getrunken ?

...zur Frage

Ab wann wirkt bei euch Alkohol?

Hi,

ich hatte vorhin einen kleinen Wettstreit mit einem Kollegen. Wer zuerst ein großes Glas Jim Beam auf Ex schafft gewinnt 20€. Ich hab gewonnen, aber ca nach 10 Min bin ich schon etwas wacklig auf den Beinen und etwas benebelt. Ist das bei euch auch so das der Alkohol nach so kurzer Zeit wirkt?

...zur Frage

könnt ihr mir einen guten "holzigen" Whiskey empfehlen?

Ich bin ein fan von holzigen Whiskey aber irgendwie nicht von Johnnie Walker und ich frag mich ob wenn ich 'Walker schon nicht mag die finger von Scotch lassen soll (?) Im Inventar habe ich Jim Bean, Jack Daniels & Jonnie Walker und Jim Bean Honey und mein absoluter Favorit momentan Jim Bean Double Oak außerdem liebe ich Bacardi Oakheart aber das ist ja Rum.....

Nun wie man ließt habe ich nur ein wenig Ahnung über Whiskey und weil bei uns in der Umgebung momentan keine Verkostung ist wollte ich euch fragen (wie oben)

könnt ihr mir einen guten Whiskey empfehlen?

...zur Frage

Alkoholische schärfe mit der Zeit wegbekommen?

Ich habe mir vor paar tagen nen Whisky geholt,kein Jacki oder Jimi sondern eher nen hochwertigen für die Preisklasse.Sonst trinke ich garkein Alkohol,bier zB auch nur wenn dort was dabei ist was das ganze komplett überdeckt.Aber Whisky hat mich immer schon gereizt,kp wieso,er hat halt irgendwas an sich finde ich.Als ich heute mal pobiert habe konnte ich ihn zwar schon gut im Mund lassen aber immerhin spürt man die Alkohol note/schärfe beim schlucken.Bei Videos sehe ich aber wie die "kenner" sagen das man nichts spürt,die schmecken jedes Aroma etc auch raus.

Braucht man da einfach übung das man das alles schmeckt und einen die schärfe beim schlucken egal ist ? Und liegt es vllt auch daran das ich sonst garnicht trinke ? (mein erster whisky war n Jacki,cirka 80 Jacki und 20 Cola mische,dort hatte ich aber überhaupt kein brennen gehabt.Habe mich damit aber auch eher getrunken für den moment)

...zur Frage

Kann jemand einen guten Bourbon-Whiskey empfehlen, den er schon selbst probiert hat?

Bourbon ist die amerikanische Variante des Whisk(e)y, die überwiegend aus Mais hergestellt wird und aus dem Bundesstaat Kentucky stammt. Der Name Jim Beam dürfte wohl jedem bekannt sein, aber das ist der billigste Bourbon, der erhältlich ist.

Kann jemand einen richtig guten empfehlen, den er schon SELBST probiert hat? Er sollte angenehm weich nach Vanille, Früchten und Karamell schmecken und kann gerne auch mehr als 30 Euro kosten (muss er aber nicht..)

Bitte keine Antworten wie "Scotch ist viel besser" - gesucht wird ein amerikanischer Bourbon.

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?