Jiaogulan (Kraut der Unsterblichkeit - nur aus Asien wirkungsvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Tomatom :-)

Ich hatte auch mal so eine Pflanze hier. Leider ist sie mir eingegangen ;-( Bisher habe ich keine neue, aber deine Frage erinnert mich wieder daran.

.

Dadurch, dass ich sie nicht lange hatte kann ich dir von mir persönlich natürlich nichts sagen bzgl Wirksamkeit, aber ich kenne Leute denen sie geholfen hat. ( und das waren alles Nachzuchten von hier).

Ob es nun Aberglaube / Placeboeffekt ist oder ob es wirklich eine Wirksamkeit gibt? ...hm, .. sie schadet nicht, von daher ist es - für mich - nicht wichtig. Hauptsache es geht einem gut. Und wenn man bedenkt, wie alt die Menschen In Asien werden... :-)

.

Ich wüsste keinen Grund, warum die Originalen aus Asien nur wirkunsgvoll sein sollten - auch dort sind es ja irgendwann Nachzuchten.

.

Du kannst sie übrigens selber vermehren. Einfach einen Stengel abschneiden, ins Wasser stellen, bis Wurzeln entstehen und dann einpflanzen.

.

So, und ich werde mir Montag eine neue besorgen :-)

Tomatom 10.07.2011, 08:55

vielen Dank,, deine Begründung finde ich auch einleuchtend.

0

Eine gute Frage! Wir nutzen und vermehren Jiaogulan seit ungefähr 5 Jahren, die erste Pflanze kam in einem kleinen Topf von Rühlemann zu uns. Die Wirkung ist auf jeden Fall sehr gut, schon wenige Blätter roh gegessen können entspannend und ausgleichend wirken.

Es gibt laut einem Bericht aus Dithmarschen große Unterschiede zwischen in Deutschland aus chinesischem Wildwuchs rein vegetativ und aus Samen vermehrten Pflanzen. Nur erste sollen wie das Original aus China wirken, was mir aus meinen Erfahrungen mit Obst einleuchtet (unvorsehbare Bastadierungen, allerdings gibt es hierzulande wohl keine mit Jiaogulan kreuzbaren Arten).

Das haben wir zumindest mutend getestet und können es bestätigen, auch wenn die Qualitätsunterschiede unserer praktischen Erfahrung nach nicht so groß sind (aus Dithmarschen schmeckt er etwas bitterer, kräftiger). Wir vermehren allerdings unsere Pflanzen immer vegetativ, und Rühlemanns machte das vielleicht auch so - in diesem Fall wäre alles im originalen Zustand. Außerdem spielen Umweltfaktoren immer eine Rolle.

Ein Gedanke ist der, dass es Menschen mit Jiaogulan im Garten gibt. Unsere Pflanzen wurden bisher immer von Schnecken gefressen oder überlebten den Winter nicht. Vielleicht ist der Wildwuchs aus China kräftiger und überlebt ? Wir probieren das gerade aus.

Tipp: Kein Risiko eingehen und aus Dithmarschen oder direkten chin. Wildwuchs bestellen. Mehr Infos findest du hier: http://www.jiaogulan-europe.com/bio_jiaogulan.html

Das scheint so zu sein, denn dort werden die Menschen älter als sonst wo. :-)))))

frank1968 09.07.2011, 17:22

Ja, erstaunlich, ne, obwohl ihre statistische Lebenserwartung geringer ist..."Facepalm"

0

Was möchtest Du wissen?