Jetzt noch bei der Polizei melden? (Fahrerflucht)

10 Antworten

He, du hast ein schlechtes Gewissen und genau bemerkt was los war. Jetzt befragst du deine Zukunft. Meine Antwort kann völlig daneben liegen oder zukünftig und wunschbezogen absolut korrekt erscheinen. Vertraue deinem Glück und halte durch. Jetzt kannst du eh nichts mehr ändern. Gute Nacht!

Ist bereits eine Fahrerflucht in dem Moment, wo du wegfährst.

Könnte für dich mildernd sein dich zu melden und eine Einstellung des Verfahrens könnte folgen, andererseits könnte das ganze jetzt aber auch erst die Mühle in fahrt bringen.

Wenn dann, würde ich nicht die Wahrheit sagen. Du bist Nachhause gefahren, und hast da erst die Kratzer bemerkt. Womöglich ist das mit dem ausparken in Verbindung zu bringen, und du hast dich, sofort nachdem du das gemerkt hast, gemeldet.

Du hast den Unfall bemerkt und bist trotzdem weg gefahren. Das ist nun mal Fakt..

Nur weil du jetzt Angst hast, dass dich trotzdem jemand notiert hat, hast du jetzt diese Bedenken. Hast du denn überhaupt die Nummer des anderen Fahrzeugs notiert? Danach würde dich die Polizei als erstes fragen.

Ausparkunfall mit angeblicher Fahrerflucht. Was kommt auf mich zu?

Ich habe heute beim ausparken und wenden versehentlich ein anderes Auto leicht berührt. Dieses andere Auto hat so gut wie keinen Schaden davon getragen, nur ein leichter Kratzer in der Plastikstoßstange. Nachdem ich vor Ort ca. 50 Minuten gewartet habe, bin ich zum Polizeirevier in der Nähe gefahren und habe den Unfall gemeldet. Dort sagte man mir, dass ich Fahrerflucht begangen habe und somit vorgeladen werde. Da ich noch in der Probezeit bin habe ich wohl mit höheren Strafen zu rechnen. Meint ihr dass kommt durch? Weil ich den Ort ja nicht verlassen habe weil ich nach Hause wollte, sondern um den so zu melden.

...zur Frage

Fahrerflucht? Er/Ich / Beide?

Hallo Zusammen ich bin heute in einem Wohngebiet bergauf gefahren Links am Straßen rand stand ein Auto ein anders Auto ist mir entgegen gekommen (Ich bin ganz langsam gefahren da das entgegenkommende auto ja zwischen mir und dem Parkendm Auto durch mus) der Fahrer fuhr rechtschnell beim vorbeifahren hat es gescheppert beide haben gebremmst und sind zum stehen gekommen, doch er ist recht schnell weitergefahren als er auser sicht weite war bin ich auch weiter gefahren nachhause (um die Ecke) ich bin nochmal zurück gelaufen an die "Unfall stelle" dort habe ich gesehn das hier ein Seitenspiegel liegt (Die farbe passt zum anderen auto)

...zur Frage

Wer kennt sich mit Straßenverkehrsrecht aus (zugeparkt)?

Hallo,

folgendes hat sich heute morgen um 06:30 Uhr abgespielt.

Die hochgeladene Skizze zeigt unser Auto in rot. Das Auto in gelb hat uns wieder einmal zugeparkt. Letztes Mal konnte man noch raus, da hinter uns keiner stand, aber dieses mal war es völlig unmöglich. Der Parkbereich befindet sich in einem Wohngebiet mit Häuserblocks. Es handelt sich um eine Seitenstraße (Sackgasse).

Aufgrund der Tatsache, dass wir nicht raus konnten, riefen wir die Polizei. Die werten Kollegen erst auch ganz freundlich, "Guten Morgen...". So, und nach der Erklärung der Situation, wo wir auch erwartet hätten, dass man uns eigentlich Recht gibt, und das gelbe Auto eigentlich entfernt werden müsse, sagte man uns, "Eigentlich dürfen wir hier auch nicht stehen...". Baff. Tja, ok. Wenn wir da nicht stehen dürfen, dann darf das der gelbe Wagen doch erst recht nicht? Der hatte nicht nur uns die Durchfahrt blockiert, sondern auch der Nachbar rechts neben ihn der auch dem Parkplatz parkte, konnte ja eigentlich auch nicht raus.

Tja, nach einer recht aufbrausenden Diskussion stellten wir dann fest, man wollte uns nicht helfen. Wir gingen dann wieder. Die Polizei (3 Mann in einem Streifenwagen) fuhren dann auch wieder davon, ohne das sich irgendetwas tat. Das gelbe Auto entfernte sich dann auch um 07:40 Uhr, das konnte ich dann noch beobachten.

Tja. Ich sitze hier nun etwas ratlos am PC. Ich weiß jetzt nicht, ob wir im Recht gewesen sind. Man erwartet ja doch eigentlich etwas Hilfe. Unsere Einschätzung war ja eigentlich "Du bist zugeparkt" der gelbe Wagen muss weg. Oder sind wir einfach im Unrecht und die Polizei waren hier einfach die Hände gebunden oder wollten dich nicht helfen. Wir ist hier die Rechtslage? Kann jemand dazu was sagen?

Was ich noch nachträglich erwähnen muss. Wir parken schon seit Jahren dort und wurden noch nie bestraft. Leute die links daneben parken, also in der Mitte des Wendekreises, wurden dort schon verwarnt. Auch wir bekamen zwei Mal eine Verwarnung, weil wir in der Mitte des Wendekreises geparkt hatten. Aber wie gesagt, an der Seite des Bordsteines hat noch nie irgendjemand was gesagt.

Danke und Gruß

...zur Frage

Unfall, Fahrerflucht?

Gestern ist ein Freund von mir mit dem auto seines Papas gefahren. Es war sehr glatt auf den Straßen, wir sind ins Schleudern gekommen und haben eine Sachbeschädigung verrichtet. Ist das eine Fahrerflucht ? Welche Folgen hat es für mich wenn ich mit im Auto saß , ebenfalls die Polizei nicht gerufen habe und was soll ich oder was sollen wir nun tun ?

...zur Frage

Frage wegen Fahrerflucht,Hab nur Post von Versicherung bekommen nichts von der polizei!?

Hallo zusammen,

Ich ab am 13.12.2015 ein Unfall gehabt und möchte eure Meinung dazu gerne hören.

Ich hab am 13.12.2015 ein Arbeitsunfall gehabt am linken Daumen wo ich mich böse geschnitten hab. Bin ins Krankenhaus gefahren und in die einfahrt rein beim zurück setzen hab ich leider das Auto wo dort geparkt hat nicht bemerkt und eine Delle in die Linke fahrertür rein gefahren. Hab ein Zettel mit meiner Telefonnummer ran gehängt das er sich bitte melden soll und bin ins Parkhaus in die Ampulanz gefahren. Der Besitzer des Autos hat sich nicht bei mir gemeldet. Hab aber am 28.12.2015 ein Brief von meiner Versicherung bekommen wegen dem Unfall und das ich Stellung dazu nehmen soll.

Bekomm ich jetzt noch eine Anzeige von der Polizei wegen Fahrerflucht? Ist mein Führerschein weg oder wie läuft so was ab?

wäre nett über Erfahrungen oder die wissen wie da vorgegangen wird Danke an euch

...zur Frage

Ist dieser Strafzettel ungültig, bzw. überhaupt gültig?

Hallo zusammen,

ich habe heute die Parkuhr falsch eingestellt, und habe deshalb einen Strafzettel bzw. Verwarnung mit Zahlungsaufforderung über 10 Euro ausgestellt bekommen. Auf dem Strafzettel steht Reiferbrunner Straße. Geparkt habe ich aber in der Martin- Luther - Straße.

Kann ich dagegen Einspruch einlegen und wenn ja wie funktioniert das? Reicht es wenn ich zur Polizei gehe und sage, dass der Tatbestand falsch ist, eventuell es mit einem von meinem eigens aufgenommenen Fotos untermauer?

Wie auf dem Foto zu erkennen, stand mein Foto genau in der Markierung, also eigentlich in der Martin-Luther-Straße oder etwa nicht?

lieben Gruß Leila

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?