Jetzt nehmen uns die Osteuropäer die Arbeitsplätze weg Kann mir jemand diese Aussage beurteilen??

4 Antworten

Zunächst einmal füllen Osteuropäer nicht nur vorhandene Lücken, die einfach nicht gedeckt werden; was man jetzt auch in der Corona Zeit gemerkt hat, aber auch schon länger merkt, weil Menschen aus Polen immer weniger nach Deutschland kommen, denn sie verdienen jetzt zum Teil zuhause deutlich besser.

So dann gibt es keinen imaginären Anspruch auf irgend einen bestimmten Arbeitsplatz der berücksichtigt werden muss, schon gar nicht nach Genetik oder Aussehen.

Und zuletzt muss die Leistung, welche durch Menschen aus Osteuropa für dieses Land erbracht wurde anerkannt werden. Viele Berufsfelder, wie schon angedeutet, wurden von Osteuropäern getragen. Das Land hier wäre ohne z.B. Tschechen und Polen den Bach runter gegangen. Da muss echt mal ein Danke kommen.

Ist halt so eine bestimmte Angst, die immer wieder vorherrscht. Wenn die Grenzen offen sind, dann kommen Billigarbeitskräfte und verdrängen die deutschen Arbeitnehmer.

Die Angst, dass Deutsche dadurch massenhaft arbeitslos werden ist allerdings schon immer da und hat sich, meiner Meinung nach, nicht bewahrheitet, auch wenn man feststellen muss, dass in bestimmten Bereichen natürlich genug Arbeitskräfte aus dem Ausland da sind.

Ja, da hat irgend jemand kleinkariert einen Pups gelassen..

Was möchtest Du wissen?