Jetzt mal was für die Hobby-Therapeuten unter euch...

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich sehe da keinen großen Bedarf, daß du dich da überhaupt ändern mußt. Im gegenteil dieses viele überschwengliche Küßchen hier und da finde ich auch nicht sonderlich angemessen. Man machts halt mit. So würde ich es an deiner Stelle auch handhaben, wobei du ja von dich aus andere klassische Begrüßungsrituale wie Händeschütteln initieren kannst, bevor der Grußpartner eine Chance hat, zu einem anderen Gruß anzusetzen.

Du musst es nicht tun, wenn du nicht willst. Du kannst mit deinem Freund körperliche Nähe haben, wenn dir danach ist und nicht weil du denkst das ist jetzt öffentlich notwendig. Du bist vollkommen ok so wie du bist. Es gibt keine Regeln was normal ist in Punkto Körperkontakte zulassen. Handle nach deinem Gefühl.Wenn du dich wohl dabei fühlst, dann ist es richtig.

ich denke auch: mach das, womit du dich wohl fühlst! wenn du das dennoch ändern möchtest, versuche es einfach bei den leuten, die dir am nächsten sind - nach einem lockeren treffen. oder fang klein an, zum beispiel indem du deine hand beim verabschieden auf den oberarm deines gegenüber legst oder so

Das ist völlig normal. Jeder Mensch hat ein eigenes Empfinden dafür, wieviel Abstand zu anderen Menschen für ihn angenehm ist. Man unterscheidet dabei 3 Zonen. Die 1. und dichteste Zone, zu der meist die engsten Verwandten zählen, ist von ca. 30 cm bis zum direkten Körperkontakt. Die 2. Zone sind Bekannte oder Kollegen, die von ca. 30 cm bis zu 0,5 m als angenehm empfunden werden und die 3 Zone sind Fremde oder unsymphatische Menschen, die man nicht näher als 0,5 m und weiter an sich heran lassen möchte. Ich persönlich mag es absolut nicht, wenn mir an der Kasse zum Supermarkt die alten Herren zu dicht auf die Pelle rücken und dann sag ich auch schon mal was. Und dann habe ich noch welche, die mag ich nicht näher als 500 km zu mir haben.;0)Die Abstände sind aber wie schon erwähnt, sehr individuell.

Bist Du oft enttäuscht worden? Du hast scheinbar eine Schutzmauer um Dich aufgestellt, damit keiner sieht, wie es Dir gefühlsmäßig geht. Setz Dich nicht unter Druck, irgendwann wird es Dir bei Leuten, denen Du Dein Vertrauen dann schenkst schon klappen. Solange Dein Freund damit klar kommt, ist es doch okay. Bevor Ihr Euch deshalb in die Klotten bekommt, solltest Du vielleicht nen Therapeuten aufsuchen. Manchmal nützt es doch etwas. Alles Gute.

Der Eine kanns, der Andere nicht....hört auf Dein Bauchgefühl und verbieg Dich nicht für andere...LG

Du bist nicht alleine auf der Welt. Ich bin auch kein Umarmer. Benötige immer einen Sicherheitsabstand von ca., 60 cm. Außer natürlich bei meiner Familie.

Du kannst bei der Begrüßung die Hand der anderen Person festhalten und mit der linken Hand den Oberarm des anderen fixieren, dann kann er dir nicht zu nahe kommen.

Nicht jeder steht auf Schmusekurs und irgendwelche Körperkontakte mit irgendwelchen Leuten. Das müssen die "Küsschen-Leute" einfach akzeptieren. Wenn mit Deinem Freund alles okay für Dich ist, brauchst Du keine therapeutische Hilfe.

muss ja auch alles nicht sein, brauchst ja keinem durch dauergeknutsche vor anderen leuten was zu besweisen, lass es und bleib, wie du bist, nicht jeder, der einem um den hals fällt ist automatisch ein guter freund.

Wenn er damit zurechtkommt, dann ist es doch OK. Ansonsten spring mal ins kalte Wasser und versuch es Schritt für Schritt.

>meinen Freund zu küssen oder zu umarmen, wenn jemand anderes dabei ist<

Du musst den anderen nicht demonstrieren, dass Du Deinen Freund liebst.

Wenn Du ihm das zeigen kannst, wenn Ihr alleine seid, reicht das vollkommen.

Es ist für andere auch nicht unbedingt schön, mit anzusehen, wenn sich zwei in der Öffentlichkeit "abschlecken" !!!

Händchenhalten und verliebte Blicke reichen doch da völlig aus !!!

Und "fremde" Leute umarme ich auch nicht, da reicht ein Händedruck !!!

Ich kann auch niemanden umarmen ohne das mir schlecht wird, außer meine Mutter. Das kennt aber auch jeder von mir, und es wird respektiert

hände geben reicht man muß nicht jeden küssen oder umarmen

Mach eine Körpertherapie

Was möchtest Du wissen?