Jetzt kommt Werbung . Was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hoffe, ich habe deine Frage verstanden. Ich habe selbst ein Jahr lang Zeitung ausgetragen und habe es dann beendet. Die Werbung kam immer in separaten Bündeln und ich musste sie stundenlang sortieren, damit ich mit einem Einwurf in den Briefkasten alle Werbezettel an den jeweiligen Haushalt verteile. Ich wurde damals nicht nach meiner Arbeitszeit sondern nach Gewicht der Werbung bezahlt. Bei wenig Werbung habe ich teilweise nur 8 € bei ca. 6-8 Stunden Aufwand erhalten. Leider hat das bei mir niemand kontrolliert oder etwas dran geändert, da es eben eine Aufwandsentschädigung nach Gewicht war. Du kannst höchstens versuchen, einen höheren Satz zu verhandeln, indem du angibst, wieviel Arbeitszeit du aufwendenst. Ich habe es damals für ein Jahr gemacht und dann gekündigt, weil es Aufwand/Entschädigung meiner Meinung nach nicht gelohnt haben.

Entscheide selbst, ob du den Job weiter betreiben willst.

Was möchtest Du wissen?