Jetzt kommt die komischste Frage der Welt. Müssen Gedichte gereimt sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich so die Gedichte eines Heimatdichters, Christian Wagner, ansehe, nein. Aber Gedichte sind nicht jedermanns (Frau) sache!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für die Harmonie, sollten sie gereimt sein, aber es gibt auch gedichte, die sich nicht reimen, aber dann ist es eher ne unterart von gedichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein müssen sie nicht:) Aber sie sollten Strophen haben und meist ist auch ein Wendepunkt drinnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ultimative Antwort: Nein! Goethe, Schiller, Klopstock, Rilke, sie alle und eine Reihe anderer haben (auch!!!) ungereimte Gedichte geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist gut! Gedichte müssen nicht gereimt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt auch viele Gedichte, die sich nicht reimen. Es muss halt nur zueinander passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?