Jetzt Ex Freund hat mich gerade angegriffen

12 Antworten

Du hast uns nicht mal die Hälfte der ganzen Geschichte erzählt. Er will nichts mehr mit dir zu tun haben. Wenn du ungebeten um diese Uhrzeit erscheinst ist das Hausfriedensbruch. Da hat er das Recht dich raus zu schmeißen. Hast du es jetzt verstanden er will nichts mehr mit dir zu tun haben.

Guten Morgen Katrin!

Überschlafe das Ganze und morgen sieht die Welt -nicht rosig- doch immerhin klarer aus. Seine Überreaktion -verstehe das wer will- hat sicher auch damit zu tun, dass Du ihm evtl. im laufe der Zeit "auf den Senkel" gegangen bist. Sein Abschluss mit Dir war längst beendet und plötzlich stehst Du vor der Tür........Letztendlich ein Schock auf beiden Seiten. Mögliche blaue Flecken werden Dich daran erinnern, Vergangenheit mit jenem Knaben schnell/er zu vergessen.

Was bringt Dir eine Anzeige?

Aufregung, Ärger, Komplikationen und unterm Strich kommt nichts dabei raus. ENDE eines fatalen Irrtums.

Wir alle lernen aus unseren Erfahrungen, die leider nicht immer Im Wolken Kuckucksnest enden!

Offensichtlich hatte er sich nicht die Mühe gemacht, ihr von diesem Abschluss auch zu berichten - dann muss man damit rechnen, dass der Partner (denn zu dem Zeitpunkt waren sie das noch) auftaucht und Klarheit will. Das rechtfertigt KEINESFALLS ein solches Verhalten. Schock hin oder her. Wenn ich geschockt bin, weil mein Freund nach Wochen des Ignorierens auf einmal vor meiner Tür steht und reden will, kann ich ihn auch nicht einfach versuchen, die Treppe runterzuschubsen. Da sagt man "Hör zu, ich halte es für besser wenn wir uns trennen" und bittet denjenigen zu gehen. Es sei denn, er ist sauer und steht mit dem Messer vor der Tür, DANN kann man sich durchaus "heftiger" wehren.

Was bringt es ihr, ihn nicht anzuzeigen? Das war Körperverletzung und gehört ganz klar angezeigt. Ob das weiterverfolgt wird (Aussage gegen Aussage) haben Polizei und Staatsanwaltschaft zu klären.

1
@Lunanie

Selbstverständlich kann ich vieles verstehen und auch Deine Argumentation. Doch wir sind und bleiben Außenstehende, waren nicht anwesend und können nur unsere Vermutungen äußern. Erfahrungswerte liefern oft entsprechende Hinweise!

0

Habe deine andere Frage nun auch gelesen, und entweder verschweigst du was, oder der Kerl nimmt irgendwelche Drogen... ich kann mir nicht vorstellen, dass man die eigene Freundin über Wochen hinweg so krass ignoriert, ohne dass irgendwas passiert ist. Und ich weiß auch nicht inwiefern er dich ohne Grund so angreifen würde (egal ob du Mist gebaut hast, DIESE Art des Angriffs war auf keinen Fall gerechtfertigt, es sei denn, du hattest ein Messer in der Hand und hast ihn vorher bedroht)...

Wenn du wirklich nichts getan hast, um diesen Angriff zu provozieren, kannst du das durchaus zur Anzeige bringen. Tu das aber bitte wirklich nur dann, wenn du dir nichts vorzuwerfen hast... sonst reitest du dich noch selber rein.

Kann es sein, dass er sich von dir getrennt hat und du das nicht wahrhaben wolltest? Hast du ihn belästigt oder so? Oder nimmt er echt Drogen (besonders Crystal und Koks sollen ja bei vielen Menschen derlei Persönlichkeitsänderungen verursachen)... Anders kann ich mir seine Reaktion beim besten Willen nicht erklären. Wie gesagt, dich zu schubsen, sogar zu versuchen die Treppe runterzuschubsen, wäre nur gerechtfertigt, wenn es sich um Notwehr gehandelt hätte.

Danke für deine Antwort !

Also bei uns war ansonsten wirklich nichts vorgefallen. Alles war wie immer und von ein tag auf den anderen, hat er mich so schlecht behandelt, ignoriert und wollte mich nicht mehr sehen. Mist gebaut, habe ich nicht. Gerade deshalb habe ich das ganze ja überhaupt nicht verstanden und wollte endlich persönlich hören, was los ist.

Ich stand wirklich normal vor seiner Tür, habe angeklopft und er geht sofort auf mich los. Wie gesagt, er darf keinen Besuch haben, das weiß ich. Wenn sein Chef mich gesehen hätte, hätte er wie schonmal ärger bekommen. Aber was blieb mir anderes übrig ?! Ich denke, deshalb ist er so ausgeflippt. Was ich aber total übertrieben finde. Mich sofort anschnauzen und schubsen.

Hab ihm mehrmals dabei gesagt, das ich doch nur reden möchte..und er wurde immer schlimmer. Ich selber wurde dabei aber nicht handgreiflich !

Er trinkt jeden Abend mal etwas Bier, das weiß ich. Manchmal auch zu sehr..... Hatte mir nie gefallen. Aber handgreiflich oder sonstiges, wurde er nie. Passt gar nicht zu ihm.

Weiß gar nicht, was ich getan haben soll, das er sowas mit mir tut. Naja, er sagte ja es ist vorbei mit uns....

Dann hab ich ja jetzt meine Antwort

0
@Katrinnnaaa

Solange er dir nicht gesagt hat, dass die Beziehung für ihn beendet ist, hattest du jedes Recht, Klarheit zu fordern. Was das mit dem Chef angeht, das mag ein Grund sein zu sagen "Hast du sie noch alle, komm mal klar, geh wieder, wir reden morgen", aber das ist kein Grund, handgreiflich zu werden. Definitiv nicht. Die Beziehung zu beenden, war der richtige Schritt. Wenn es dir reicht, dich von ihm fernzuhalten und in Ruhe gelassen zu werden, musst du ihn nicht anzeigen. Solltest du aber Angst haben, dass er dich nochmal angreift, solltest du das definitiv der Polizei melden. Solltest du blaue Flecken, Prellungen oder ähnliches haben, rate ich dir auch, zum Arzt zu gehen und das dokumentieren zu lassen. Falls er dir irgendwelche SMS schreibt, solltest du diese speichern, ganz besonders wenn er dich bedrohen sollte.

Wie gesagt, für einen solchen Ausraster kenne ich persönlich nur zwei Gründe: exzessiver Drogen-/Alkoholmissbrauch, oder Notwehr. Wenn du dir wirklich nichts zu Schulden hast kommen lassen und ganz normal angeklopft hast, nur reden wolltest, nicht mit 'nem Messer rumgefuchtelt hast oder ihn vorher sogar bedroht hast (per SMS oder sonstwie), brauchst du die Schuld keinesfalls bei dir suchen. Halt dich einfach nur von ihm fern, das wird das Gesündeste sein.

0

Was möchtest Du wissen?