Jet - Motor?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

um einen modernen Kampfjet auf Überschallgeschwindigkeit zu beschleunigen, spielen mehrere Faktoren eine Rolle, u. a.: 

1. Aerodynamische Auslegung. Pfeilfügel (Theorie bzw. Konzept schon 1935 vorgestellt von Adolf Busemann, einem Schüler Ludwig Prandtls) und Anwendung der Flächenregel, also einer konstruktionsbedingten Verengung am Rumpf in Höhe der größten Spannweite ("Wespentaillie"). 

2. Entsprechend konstruierte Lufteinläufe der Triebwerke, welche die Luftströmung auf Unterschall reduzieren, dafür dann aber für eine enorme Druckerhöhung sorgen. 

3. Entsprechend konstruierter Abgaskanal ("convergent/divergent nozzle = Schubdüse"), d. h., Beschleunigung kleiner Luftmassen auf hohe Geschwindigkeit - im Gegensatz zu zivilen Triebwerken, die große Luftmassen auf verhältnismäßig "geringe" Geschwindigkeit beschleunigen. 

Wie lange die Triebwerke zum Hochfahren von Idle auf Max. Power benötigen, weiß ich nicht. Bei einem zivilen Triebwerk GE CF6 dauert es ca. 8 bis 9 sec., wenn Du den Leistungshebel zügig nach vorne schiebst. Bei einem Fighterengine ist Reaktionszeit natürlich wesentlich kürzer. 

Zu einigen Leistungsdaten des Eurofighters: 

- Max. Flughöhe: 19.800 m (65.000 ft) 

- Steigleistung (Rate of climb) von "brakes off": >315 m/s or 62,000 ft/min) 

- Geschwindigkeit: Innerhalb von 2,5 min. (150 sec.) von Bremse los auf Mach 1,6 (etwa 1.840 km/h = 545 m/s) in 10.700 m (36.000 ft) Höhe. 

Überschallaerodynamik ist sehr komplex, aber sie funktioniert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ramay1418
23.04.2016, 21:57

Danke für den Stern! 

0

Nicht jeder Jet schafft eine mehrfache Schallgeschwindigkeit. Ausschlaggebend ist das Verhältnis von Truebwerksleistung und Luftwiderstand. Ein Airbus A380 hat zwar mehr Power als eine F16, aber auch einen hohen Widerstand. Dieser Widerstand steigt im Quadrat zur Fluggeschwindigkeit, weshalb ein Airbus nicht ganz die Schallgeschwindigkeit erreicht. Übrigens ist die Beschleunigung eines Jets nicht sehr gross. Selbst eine F16 kann es von 0 auf 100 nicht mit einem Porsche 911 aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die einfachste erklärung...ich hab wenig lust momentan es genauer auszuführen. Ein passagier flugzeug fliegt durch den schub des triebwerks arbeitet quasi wie ein propeller oder eine schiffsschraube. Ein Kampfjet hingegen durch den Rückstoff qie bei einem raketen triebwerk. Hierzu wird die Luft extrem Komprimiert mit flugbenzin vermengt und die explosion wird durch eine düse kontrolliert abgelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PK2662001
17.12.2015, 20:10

Naja...nicht wirklich. Kampfjets haben auch "normale" Strahltriebwerke. Mit Ram-Jets sind sehr wenige ausgestattet.

0

Was möchtest Du wissen?