Jesus vorstellen?

24 Antworten

Warum fragst du denn den Lehrer nicht? Dazu ist der Unterricht ja da. Bereits im 2. Konzil in Nicäa wurde das Bilderverbot aufgehoben. Wäre auch nicht mehr zeitgemäß, denn das Bilderverbot betraf alle Bilder auch von Tieren, Pflanzen usw. Die 10 Gebote waren das damalige Grundgesetz der Juden, evtl. so 5000 Jahre alt. Da war es noch einfach solche Gesetze zu erlassen und auch zu befolgen, zumal es bei Zuwiderhandlungen die Todesstrafe gab. Fotoapparate und TV waren auch noch nicht erfunden.

Man darf als Christ Schweinefleisch essen, weil im Neuen Testament das Verbot aufgehoben wurde. Die Bibel widerspricht sich da aber nicht, es war nur der nächste Schritt. Im übrigen muss man als Christ das alte Testament immer vom neuen Testament aus lesen. Das ganze steht übrings in Apostelgeschichte 10, 9-16 (Neue Genfer Übersetzung)

9 Um die Mittagszeit[h] des folgenden Tages – die Boten des Kornelius waren noch unterwegs, näherten sich aber bereits der Stadt – stieg Petrus zum Beten auf das flache Dach ´des Hauses, in dem er zu Gast war. 10 Nach einiger Zeit wurde er hungrig und bat um etwas zu essen. Während ihm nun eine Mahlzeit zubereitet wurde, hatte er eine Vision[i]. 11 Er sah den Himmel offen stehen und etwas wie ein riesiges leinenes Tuch herabkommen, das – gehalten an seinen vier Ecken – auf die Erde heruntergelassen wurde. 12 In dem Tuch befanden sich Tiere aller Art – Vierfüßer, Reptilien und Vögel[j]. 13 Nun hörte er eine Stimme: »Auf, Petrus, schlachte und iss!« – 14 »Auf gar keinen Fall, Herr!«, entgegnete Petrus. »In meinem ganzen Leben habe ich noch nie etwas Unheiliges und Unreines gegessen!« 15 Doch die Stimme wiederholte die Aufforderung. »Was Gott für rein erklärt hat, das behandle du nicht, als wäre es unrein[k]!«, sagte sie. 16 Und noch ein drittes Mal wurde Petrus zum Essen aufgefordert.[l] Danach verschwand das Tuch so unvermittelt wieder im Himmel, ´wie es gekommen war.

In der katholischen Kirche wird auch innerhalb der Kirche nicht nur Jesus, sondern auch ab und an Gott, der Vater, dargestellt. Die evangelische Kirche hingegen macht das nicht. Deren Kreuz ist leer. Da gibt es also unterschiedliche Meinungen zu.

Grundsätzlich sind Darstellungen nicht nur problematisch, wenn man Götzenbilder erschafft, sondern auch, wenn man dadurch die Vorstellungen begrenzt, beispielsweise auf einen blonden, blauäugigen Jesus, mit dem sich andere Nationen nicht mehr identifizieren können, oder auf einen alten, männlichen Gott, als ob Gott in menschliche Formen zu pressen wäre.

Wer ist im Islam der Vater von Jesus?

Hallo,

im Islam wird Jesus ja nicht als Sohn Gottes, sondern nur als Prophet gesehen.

Nun habe ich aber gehört, das Maria ebenfalls als Jungfrau verehrt wird. Wenn dem so ist, wer ist denn dann laut Islam der Vater von Jesus, wenn es nicht Gott ist?

...zur Frage

Wie kann man sich sicher sein das der Koran nicht gefälscht ist?

Es gab doch eine Koran Verbrennung. Und der Kalif hat alle Korans verbrannt weil sie falsch waren. Es wurden außerdem.ganz andere Korans gefunden in Jemen Sanna.

...zur Frage

An welche Religion glaubt ihr und wieso seid ihr ausgerechnet von dieser Religion überzeugt?

...zur Frage

Ist Jesus wirklich Wahrhaftiger Gott mit einen Anfang und Abschluß oder ist er Vermittler/ Weg?

Die Fragen kenne ja alle , die ich gestellt habe. Die HFA Bibel zeigt auf, eine geänderte Stelle wo der Name Jesus nachträglich fälschlicherweise eingetragen wurde.

Diese Folgende Bibelstelle

Hoffnung für alle

1.Joh 5,20

20 Und wir wissen: Der Sohn Gottes ist zu uns gekommen, damit wir durch ihn Gott kennen lernen, der die Wahrheit ist. Nun sind wir eng mit dem wahren Gott verbunden, weil wir mit seinem Sohn Jesus Christus verbunden sind. Ja, Jesus Christus ist selbst der wahre Gott. Er ist das ewige Leben.

in den älteren Bibeln steht nichts von JA , JESUS CHRISTUS IST SELBST .

Die Lehre sagt was anderes

1Jo 5,20

Wir wissen aber, daß der Sohn Gottes gekommen ist und uns den Sinn dafür gegeben hat, daß wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben. <<< bezieht sich auf GOTT , nicht auf Jesus, wie die rot unterstrichene Stelle zeigt in der dazugehörende Erklärung zeigt

Trotzdem wird noch behauptet , nein es wäre Jesus mit gemeint .

Ich zeige Folgende Text im Foto , aus meiner Bibel und frage Euch:

Wie es möglich ist, dass der Große Wahrhaftige Gott , einen Anfang und Abschluß/ Ein Ende seiner Herrschaft hat ?

Ist die Herrschaft des wahrhaftig Großen Gott begrenzt ? oder haben andere einfach was verkehrt verstanden?

Ist es , Jesus , der doch für eine begrenzte Zeit eingesetzt wurde von GOTT , damit GOTT durch ihn Menschen rettet , als ein Weg und wir so die Möglichkeit haben zu dem wirklichen wahrhaftigen GOTT zu finden ..

Ist Jesus nicht als der Sohn , ein WEG / ein Vermittler / ein Mittler zu dem wahrhaftigen GOTT hin ?

lieben Gruß

...zur Frage

Können Gute Wissenschaftler an Jesus Christus glauben?

Der Gott der Bibel Jesus Christus hat in der Naturwissenschaft keinen Platz - dennoch sind viele Forscher gläubig. Kann das gut gehen?

...zur Frage

Was sagen Muslime zu der Sure 9,29?

Sure 9,29

Kämpft gegen all diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben, und die nicht verboten haben, was Allah und sein Gesandter als unerlaubt erklärt haben, und die nicht die Religion der Wahrheit (dem Islam) annehmen, von den Leuten der Schrift (Christen und Juden): bis diese gezwungen sind Jizyah zu zahlen in einem Gefühl der Unterwerfung, Demütigung und dem Gefühl bezwungen worden zu sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?