Jesidentum - älter als die abrahamitischen Religionen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nicht so ganz, das Jesidentum hat sich relativ klar aus dem Zoroastertum entwickelt und da gibt es eine Schrift nämlich das Avesta. Das Argument mit der Buchreligion stimmt insofern nicht, da der Qur'an explizit die Sabäer als Schriftreligion bezeichnet. Allerdings liegt zu den Sabäern kein religiöser Text vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alohaa901
19.11.2015, 01:00

Also nach der Theorie  kann man klar sagen, dass das Jesidentum älter ist als die abrahamitischen Religionen. Weißt du wann genau das Jesidentum entstanden sein soll ?

0
Kommentar von hamido12
27.03.2017, 00:22

Das Jesidentum ist älter als das Zoroastra-Glaube !

0

Also ist aufjedenfall älter als das Judentum, aber ist jetzt nicht die älteste Religion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von webschamane
19.11.2015, 01:12

Das würde ich stark anzweifeln, es gibt recht klare Beweise, dass der Zoroastra-Glaube, als Vorläufer des Jesidentums und der jüdische Glaube etwa zeitgleich um 1300 v.Chr. entstanden sind. Hast du Nachweise ?

1
Kommentar von Jens199
19.11.2015, 15:06

Ja habe ich!

0
Kommentar von HellBoy01
17.12.2015, 16:56

Der Jesidentum soll fast 11000 Jahre alt sein und außerdem sind allein ihre Tempel in Lalish 6000 Jahre alt

0

Wo auch immer das zu lesen sein soll, es ist falsch.

Das Jesidentum entstand deutlich nach dem Christentum (und natürlich auch nach dem Judentum).

https://de.wikipedia.org/wiki/Jesiden#Fr.C3.BChe_Geschichte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alican2810
30.11.2015, 22:50

Es gibt mehrere Artikel , und auch mehrere andere Quellen die besagen und teilweise auch nachweisen können das , das Êzîdentum definitiv älter ist als das Christentum und der Islam

0
Überall ist zu lesen, dass das Jesidentum mindestens 
älter ist ........

Da bring doch mal ein paar Beispiele von "überall" - bin gespannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmals sind die Yasiden ein kurdischer Stamm, der um Mosul, Aleppo und in Persien beheimatet ist.Die Yasiden selbst nennen sich Davasin nach dem Gebiet einer ehemaligen nestorianischen Diözese.

Die Religion der Yasiden besteht aus Teilen des zoroastrischen Dualismus`, aus jüdischen Speisegeboten, aus christlich-nestorianischen Riten wie Taufe und Abendmahl, aus Beschneidung und Verehrung sufischer Heiliger sowie aus dem Glauben an die Seelenwanderung und Verwendung von Orakel .

Als Stifter, man nimmt an zu Unrecht, betrachten sie den um 1160 n.Chr. gestorbenen Scheich ADI, zu dessen Grab sie wallfahren.Bezüglich ihrer Lehre berufen sie sich auf das in arabisch geschriebene Buch " Das Buch der Offenbarung", das " Schwarze (verehrenswerte ) Buch " und auf einem Hymnus auf ADI.

Quellen: Ismael Cihol Beg : The Yazidis past und Present, Beirut 1934

              R.H.W.Emerson: The Cult of the Peacock Angel, London  1928

              R.Frank:Scheich ADI, der große Heilige der Jezidis, Berlin 1911

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?