Jemanden dazu überreden, bei etwas mit zu machen, obwohl diese Person sich ungeeignet fühlt?

2 Antworten

Nicht überreden (da bringt man mit Blabla die Leute zu was)- sondern überzeugen. Da nennst Du ihr gute Argumente,warum und sie sieht es ein.

Was fällt Dir denn ein, was ein gutes Argument sein könnte?

Sie hat.. ne gute Stimme, kann gut spielen, tritt sicher vor Leuten auf...

was gibts da?

ja, ich glaube, dass das ein guter Ansatz ist :D Danke


0

Anscheinend glaubt sie nicht so richtig an sich selbst und müsste sich erstmal "selbst erleben".

Du könntest sie darum bitten, das eine Mal bei der Bandprobe dabei zu sein und sie dann in Ruhe zu lassen - da wird sie dann sicher erstmal zustimmen. Dann nimmst du die Bandprobe auf und zeigt ihr das Video.
Vielleicht erkennt sie dann, wie gut sie eigentlich rüberkommt.

Alles Gute

Hat jeder Mensch moralisch gute Eigenschaften?

Meine Frage betrifft die moralischen Eigenschaften und Fähigkeiten von Menschen. Die meisten Menschen meinen, dass jeder Mensch nützliche und ethisch verwertbare Eigenschaften besitzt, die unserer Gesellschaft von Vorteil sind. Wenn wir allerdings einen Blick in unsere Geschichte werfen, gibt es immer wieder Menschen, die ihre Eigenschaften, die wir als gut verstehen, für ihre eigennützigen und boshaften Ziele nutzten, und uns unaussprechbares Leid bescherten. Menschen wie Adolf Hitler, Josef Stalin, Mao Zetong, Pol Pot, Dschinghis Khan, Idi Amin, oder auch Menschen wie Ted Bundy, Bela Kiss, oder Charles Manson, alle samt Menschen, die Massenmörder und Psychopathen waren, die uns Leid und Schande zufügten, sei es der Diktator, der das Volk quält, oder der Sadist der eine Frau vergewaltigt. Menschen die keinerlei Einfühlungsvermögen besitzen und Menschen die anderen Menschen nur Schaden zufügen können. Deshalb frage ich mich, ob sogar solche Menschen, ethisch verwertbare Fähigkeiten besitzen. Leider kann ich dem nicht zustimmen und muss sagen, nein, nicht jeder Mensch besitzt Eigenschaften, die anderen Menschen auch helfen können, zumindest im empathischem Sinne. Allerdings möchte ich auch Meinungen von euch hören, da jeder seine eigenen Ansichten zu diesem Thema hat. Mit freundlichen Grüßen, Helmut Schmidt.

...zur Frage

Heißt das schon sie mag mich?

Ich hab ein Video wo ich bewusstlos (Feiern) bin und eine Bekannte hat mich so angegriffen am Hintern.

...zur Frage

Wie verlässlich sind Bluttests gegen Lebensmittelunverträglichkeit?

Meine Mutter hat sich von einer Heilpraktikerin (Homäopatin oder wie das heißt) dazu überreden lassen, dass ich so einen Bluttest mache. Ich fand es Schwachsinn, zumal es 178€ gekostet hat, aber meiner Mutter zu Liebe habe ich es gemacht. Jetzt haben wir das Ergebnis, ich darf sogut wie nichts mehr essen, zB keine Milch, keine Eier, keine Nüsse...

Mein Neurologe hat bei einem Telefonat erwähnt, dass diese Tests sehr schwammig sind und er es für sinnvoller hält, ein Lebensmittel in die Hand zu nehmen und die Reaktionen der anderen Hand zu testen.

Allerdings ist er Neurologe. Aber ich muss zugeben, dieser Heilpraktikerin traue ich auch nicht, zumal es was gekostet hat.

Soll ich jetzt also aufhören, all das zu essen oder nicht?

...zur Frage

Kann der Staat als Arbeitgeber jemanden dazu verpflichten, ein Auto zu besitzen, um mobil zu sein?

Hallo liebes Forum,

ich studiere das Lehramt an Förderschulen und machen mir selbstverständlich immer mal wieder typische "Was wäre wenn?" - Gedanken, was meine Zukunft betrifft.

Neulich ist mir eine Frage in den Sinn gekommen, auf die weder ich noch meine Dozenten eine Antwort wissen.

Als Förderschullehrer in Zeiten der Inklusion wird es oft nötig sein, verschiedene Schulen über den Tag verteilt zu besuchen, um in den jeweiligen Klassen den Förderunterricht durchzuführen.

Besonders in ländlichen Regionen sind solche Besuche allerdings nicht immer so leicht durch den ÖPNV zu bewerkstelligen. Besonders nicht, wenn der zeitliche Abstand zwischen den Besuchen möglichst gering gehalten werden muss.

Wie sieht nun hierzu die Rechtslage aus?

Kann der Staat einen Förderschullehrer dazu verpflichten, ein Auto zu besitzen, um diese Mobilität zu gewährleisten, auch wenn der Besitz eines Autos keine Einstellungsvoraussetzung ist? Oder ist dieser dazu verpflichtet, auf die Situation Rücksicht zu nehmen, indem er beispielsweise diesem Lehrer passende Einsatzorte zuweisen muss?

Ich würde mir sehr für eine passende Antwort freuen.

Liebe Grüße

Easiophiler

Edit: Ich möchte an dieser Stelle hinzufügen, dass in vielen Bundesländern (darunter auch in meinem) die Lehrereinstellung über ein Ranglistenverfahren erfolgt. Das bedeutet, man muss keine Bewerbung im herkömmlichen Sinne schreiben, sondern einzig und allein die Staatsprüfungsnoten sind entscheidend. Stellenausschreibungen, in denen beispielsweise ein Führerschein gefordert werden könnte, existieren (nahezu) nicht.

...zur Frage

Wie am besten auf menschen zugehen?

Hab damit ein riesen großes problem leider

...zur Frage

Mädchen wieder besänftigen/von sich überzeugen... :(

Hallo liebe Community. Habe folgendes Problem: Vor ungefähr einem halben Jahr schreibt mich eine bekannte aus meinem Umfeld an und wir schreiben viel Zusammen. Alles war super ... dann hat sie mich auf ihren Geburtstag eingeladen... ich hatte erst zugesagt dann aber aus terminlichem Grund absagen müssen ... das tat mir sehr leid.. :(

Dann den Tag darauf habe ich sie wieder gesehen, aber irgendwie war ich so nervös als ich sie sah und habs erst verdrängt ihr zu Gratulieren (nachträglich) und es dann aber vergessen.. bis zum Nachmittag.. Da kam von ihr dann eine Nachricht warum ih 1. Nicht auf ihrer Feier war??!! und 2. ich ihr an dem folgenden tag nicht gratuliert habe. Dann hab ich ihr versucht das ganze hin und her zu erklären und hab mich aber dann verhaspelt und dann wars das ... sie wollte nix mehr mit mir zu tun haben..

Bis heute versuche ich sie zwischendrin mal anzuschreiben aber es wird kein richtiger Schuh mehr draus.. Irgendwann liest sie nur noch ... sendet aber keine Antwort auch tage nach der Frage oder Mitteilung an sie..

Meine Frage ist... habt ihr Tipps für mich, wie ich sie davon überzeugen kann, dass ich kein schlechter Mensch bin und das sie mich wieder so wie vor der Feier betrachtet? Ich wollte es mir mit ihr doch nicht verscherzen.

Ich bereue im Nachhinein sehr, immer wenn ich sie anschreibe oder an sie denke, dass ich zu ihrer Feier nicht gegangen bin..

Über Hilfe wüde ich mich riesig freuen. :)

MfG Rohrpostix

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?