Jemanden begehren und den Charakter lieben- aber keine verliebtes Gefühl fühlen? Geht das?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Beides ist möglich. 47%
Ja klar, zur Liebe gehört immer mehr als nur der Charakter und die sexuelle Anziehungskraft. 35%
Nein, auf keinen Fall- wenn man sich seelisch und sexuell zu jemanden hingezogen fühlt, dann verliebt man sich auch. 17%

7 Antworten

Nein, auf keinen Fall- wenn man sich seelisch und sexuell zu jemanden hingezogen fühlt, dann verliebt man sich auch.

Mit einem Begehren, das eine seelische Sympathie und Liebe zum Charakter einschließt, sind auch verliebte Gefühle (welcher Art genau auch immer) verbunden. Allerdings ist damit noch nicht klar, wie weit diese gehen. Nicht immer bedeutet dies dann "die große Liebe". Die Beschreibung, er habe nach seiner Aussage tiefe Empfindungen, spricht zumindest gegen ein Fehlen verliebter Gefühle.

Zum einen kann überlegt werden, ob das Sexuelle das Wesentliche ist oder das Miteinander vielfältiger ist. Nach den ergänzenden Angaben in den Kommentaren ist das Verhältnis umfassender.

Nach seinem Lebensverlauf (als noch sehr junger Mann begonnene lange Beziehung mit der ersten Liebe, die mit einer großen Enttäuschung endete) ist ein psychisches Problem, das ihn am vollen Einlassen auf Gefühle und der Einstellung, das Verhältnis als echte Liebesbeziehung zu betrachten, hindert, naheliegend. Wahrscheinlich hat er eine vorher vorhandene Unbeschwertheit verloren und Angst vor seelischem Schmerz. Er sollte versuchen, die hemmende Wirkung allmählich abzubauen. Zu so etwas ist oft eine Unterstützung nötig. Eine einfühlsame Partnerin kann ihm dabei helfen. Auch wenn für ihn ein großes Vertrauen erst einmal nicht so leicht ist, kann sie dabei ihren Wunsch vermitteln, einmal (und nicht in allzu ferner Zeit) zu wissen, woran sie auf Dauer ist (feste Paarbeziehung oder nicht). Vermutlich schlummert in ihm auch eine Sehnsucht. Sie kann sich ja auch anders als ein jugendlicher Überschwang, in dem verliebte Gefühle tanzen, äußern. Vielleicht gelingt es ihm, sich solchen Überlegungen zu öffnen.

Beides ist möglich.

Wenn er so schwer verletzt wurde, kann es schon sein, dass er sein Gefühlsleben quasi abgeschaltet hat, um den Schmerz nicht mehr zu spüren. Ich denke aber, dass er mal dran arbeiten sollte, wenn das für euch zum Problem wird. Es kann aber natürlich auch sein, dass er dich ausnutzt und nur das Unverbindliche sucht (und das ist durchaus nett, wenn´s nicht nur im Bett sondern auch im Gespräch gut läut.)

Nein, auf keinen Fall- wenn man sich seelisch und sexuell zu jemanden hingezogen fühlt, dann verliebt man sich auch.

Ich würde auch sagen, das beides möglich ist. Ich habe die Erfahrung auch anders gemacht, und mich total zu einem Typen hingezogen gefühlt, ohne Sex. Ich hatte ihn aus vollem Herzen lieb. Andererseits gibt es auch Typen, die ich nur sexuell anziehen fand, deren Art u. Einstellung ich aber nicht so pralle fand. Aber irgendwo ist doch immer ein wenig Liebe im Spiel, oder? Am wichtigsten ist jedoch das Vertrauen. Egal als ob Frau o. Man, man sollte sich dabei wohl fühlen und nicht etwa ausgenutzt fühlen. Denn dann taugt die ganze Beziehung nämlich nix und die Beziehung ist für den Mülleimer. Abba08

Was möchtest Du wissen?