Jemanden als "Nazi" bezeichnen strafbar?

5 Antworten

Ja, es kann eine Beleidigung nach § 185 StGB sein. Je nach Umständen kann es auch sogar eine üble Nachrede nach § 186 StGB oder sogar Verleumdung nach § 187 StGB sein. Man muss es als Geschädigter nur Anzeigen.

Es kommt aber auch immer darauf an wo und zu wem man etwas Beleidigendes sagt. Im eigenen Familien- und engsten Freundesumfeld werden Beleidigungen in der Regel nicht verfolgt, da es dort eher zu einem heftigeren bzw. persönlicheren Streitgespräch gehören kann.

Gegenüber einem Fremden oder einer nicht nahestehenden Person aber würde es nach Anzeige und mit Beweisen immer verfolgt werden müssen. Z.B. wenn man es Jemanden auf der Straße zuruft oder in einem sozialen Netzwerk schreibt.

Straffrei würde es wahrscheinlich nur dann bleiben, wenn man beweisen kann, dass es sich tatsächlich um einen Nazi handelt.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich lese gern.

Nein.

Das ist nicht automatisch strafbar. Strafbar wäre es lediglich dann, wenn es mit ehrverletzender Absicht geschieht.

Aber wenn es z.B. sich sachlich rechtfertigen lässt, ist es keine Beleidigung, sondern schlicht eine Tatsache, mindestens eine Tatsachenbehauptung und die sind eigentlich immer durch die Meinungsfreiheit gedeckt.

Jemanden als Nazi zu bezeichnen ist einfach nur dumm und respektlos gegenüber den Opfern des Nationalsozialismus.

Dadurch werden die Nazis die von 1933 bis 1945 ihr Unheil über Deutschland und die Welt brachten verharmlost.

So ist es.
Die Gräueltaten der Nazis während des Krieges mit einer abweichenden Meinung zu heutigen Themen auf eine Stufe zu stellen ist nicht nur dumm, sondern vor allem auch schändlich.

Die Nazi -Brüller machen sich keine Gedanken über die Respektlosigkeit gegenüber den vielen Opfern aus der Zeit. Vor einiger Zeit machte ein Überlebender der Gräueltaten darauf aufmerksam und erntet damit einen shitstorm von Seiten der linken Szene.

Das war eine Schande.

3

Das ist schlicht falsch und absurd. Nicht alle Millionen Mitglieder der NSDAP, also Nazis, haben tatsächlich persönlich Verbrechen zu verantworten. Insofern bezeichnet der Begriff eben auch die Anhänger einer bestimmten Ideologie. Und solche Anhänger gibt es auch heute noch. Die beim Namen zu nennen, verharmlost rein gar nichts.

3
@Atzeg
Die beim Namen zu nennen, verharmlost rein gar nichts.

Unglaublich..

0

Ich glaube nicht, aber es verharmlost den Nationalsozialismus! Wer sowas heutzutage noch sagt, hat keine Ahnung wie die echten Nazis waren. Selbst heutige Neonazis sind dagegen Kleinkinder...

Die Ferkel von heute sind die Schinken von morgen.

1

Nein. Das ist keine Straftat.

Was bei mir viele Fragen aufwirft..

0

Was möchtest Du wissen?