Jemanden alkoholisierten nach Hause fahren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du als Fahrer bist für die ordentliche Sicherung der Ladung verantwortlich - und wenn diese in der Lage und Willens ist, dir während der Fahrt ins Lenkrad zu greifen o.ä., dann kann das sehr schnell ein unerfreuliches Versicherungsproblem im Falle eines Unfalls werden. Daher macht es sehr viel Sinn, stark angenebelte Passagiere hinten zu transportieren, eine Pflicht hierzu besteht meines Wissens aber nicht. Mein Fahrlehrer meinte zu dem Thema rigoros: Betrunkene NICHT mitnehmen, die gehören ins Taxi - das spart den Ärger (auch für den Fall des Übelwerdens oder sonstiger Undichtigkeiten).

JA

In Deutschland, Österreich und Schweiz ist es möglich, dass dem Fahrzeuglenker die Fahrerlaubnis entzogen werden kann, wenn eine alkoholisierte Person auf dem Beifahrersitz mitgenommen wird.

Begründung - gilt für DE, AT + CH:

Der Beifahrer kann entweder zur Fahrerseite fallen oder dem Fahrzeuglenker unkontrolliert ins Lenkrad greifen.

Also was ich weiß darfst du wenn du einen Führerschein hast jeden herumfahren, egal was derjenige getrunken hat!

Dann müssten ja praktisch alle Taxiunternehmen ihre abendlichen Fahrgäste nach hinten verfrachten ....

Die wollen einen ja meistens hinten haben nicht? Also hab das mit dem Beifahrer von nem Kollegen gehört, wollte das nur nachfragen, um sicher zu gehen^^

0

Was möchtest Du wissen?