Jemandem Selbstmordgedanken ausreden

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo! Soetwas sollte man immer sehr ernst nehmen. Wenn Menschen derartige Gedanken äussern, ist etwas mit ihrer psychischen Verfassung nicht ganz in Ordnung und sie benötigen Hilfe. Helft ihm weiterhin und versucht ihn aufzumuntern. Nebenbei sprecht auch mit seinen Eltern, die sich um einen Therapeuten oder andere professionelle Hilfe kümmern sollten. Toll, dass ihr euch so gut ihr könnt um ihn sorgt.

Du hast das schon richtig erkannt - er will sich damit interessant machen. Wenn er sich was antun will, kannst Du sabbeln, bis dein mund in fusseln hängt. Ignoriere das. Sag ihm beim nächsten mal, dass Du das nicht mehr hören magst. Kein Mitleid! Gib ihm die Telefonnummer von einer Telefonseelsorge - kriegst Du im Netz, heißt: die Nummer gegen Kummer. Er wird merken, dass er damit nicht durchkommt und wieder normal werden. Helfen könnt ihr ihm nicht. Das ist meganervig, übernimm keine Verantwortung für ihn. Viel Erfolg!

Sag ihm das er nervt und Du mit seinen Eltern darüber sprechen wirst.

Genau, gebe ihn nur noch einen weiteren Punkt der für ihn gegen das Leben spricht... ironie

0

"dass er es nur sagt, damit er Aufmerksamkeit bekommt, denn ansonsten haette er sich schon laengst umgebracht." Exakt.

Er handelt wohl nach dem typischen "Zu schwach für das Leben, zu feige für den Tod"-Dilemma. Red es ihm nicht mehr aus, dann wird er aufhören. WICHTIG: Nicht ausreden, aber auf garkeinen Fall zustimmen, also neutral bleiben. Wenn du zustimmst kriegste sonst noch Probleme falls wer dahinter kommt

Devinitiv seinen Eltern davon erzählen. Damit ist nicht zu Spaßen !!! Ich hab dadurch auch einen Freund verloren .... WEnn jemand wirklich schon so weit ist und keinen Sinn mehr in seinem Leben sieht frag ihn mal was er seinen Eltern antuen würde wie die das finden würde wenn er sterben würde. Sag ihm das es in seinem leben keine Frau geben wird die ihn mehr Lieben wird als seine Mutter !!!

Meistens vermutet man von Selbstnordgefärdeten dass sie nur Aufmerksamkeit wollen, allerdings ist das oft einfach ihr letzter Hilfeschrei. Red mit seinen und deinen Eltern. Mit einem Lehrer oder Phschologen und versuch einfach immer für ihn da zu sejn. Alles Gute

Hallo Ich kann mir gut vorstellen das du mit 15 überfordert bist Rede mit deinen Eltern über die Situation mit Lehrern Informiere auch seine Eltern auch wenn er dich dafür hassen wird irgendwann dankt er es dir Er will es nicht wirklich aber schreit nach Hilfe die frage ist ob du sie ihm geben kannst ohne das es dich zu sehr belastet Du musst diese Hürde nicht alleine bewältigen Dir viel kraft

Das Leben ist wie eine Achterbahn, vieleicht muss man ganz unten ankommen das man Spass an der aufwärtsfahrt hat...

Ich war auch mal in deiner Situation. Wenn du ihm wirklich helfen möchtest,kontaktier die Eltern und klär sie auf. Bestenfalls wird ihm dann in ner Nervenklinik geholfen.

Du musst damit nicht alleine klar kommen. Rede mit einem Lehrer, mit seinen Eltern, ganz egal, aber rede mit jemandem!

Sicher wird er das nicht so toll finden, aber es ist wichtig, dass er Hilfe bekommt.

Melde ihn. Und zwar dem Ordnungsamt. Die kümmern sich dann drum!

wenn der jenige wirklich an selbstmordgedanken leidet wie sollte dann bitte ein Ordnungsamt helfen?

0
@Stuggitown

ja ne is klar!...da gibts bestimmt tausend bessere einrichtungen die dem helfen würden!...

0

naja wenn er es ständig NUR erzählt dann kann nich viel wahres dran sein!..weil sonst hätte er es definitv schon getan...vielleicht braucht er aber nur aufmerksamkeit!...

Was möchtest Du wissen?