Jemandem helfen, dass er sich aufhört zu ritzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sei für sie da, sei eine Person, der sie sich anvertrauen kann. - Hör dir ihre Sorgen an und geh mit der Information sorgsam um (also nicht gleich den Eltern 'Petzen'). Sei für sie da, und hilf ihr langsam da auszubrechen. 

Für so ein Verhalten gibt es einige Ursachen. - Wenn sie ihre Probleme nicht mehr alleine ertragen muss, hilft ihr das schon mal gewaltig. 

Sollte es nicht besser werden, versuch ihr als Freundin sie soweit zu unterstützen dass sie eine Therapie macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qwekxs
28.11.2015, 13:06

okay, danke.

0

Was sind denn das für Eltern, kümmern die sich gar nicht um das Kind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qwekxs
28.11.2015, 13:04

doch, die Mutter weiß es auch. das Kind wird geht auch ab Dezember zur Therapie...

0

Diesen Kindern ist leider nicht mehr zu helfen.Egal ob sie eine Theraphie machen.Sie tun es Jahre später immer wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
28.11.2015, 14:21

Was stimmt mit dir denn nicht?

0

Was möchtest Du wissen?