Jemandem den Ausweis leihen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn deiner Freundin etwas passiert oder sie Mist baut, dann seid ihr beide dran. Machs also lieber nicht

kodi1123 21.10.2013, 22:56

dann seid ihr beide dran.

Nein.

1
Rockige 21.10.2013, 23:08
@kodi1123

Angenommen die Freundin stellt was an oder wird allgemein aus irgendeinem Grund von der Polizei vernommen (plus Aufnahme der Personalien), angenommen diese Freundin knickt ein und sagt "Den Ausweis hat mir meine Freundin geliehen".... Ich denke nicht das die Personalausweiseigentümerin dann keinen Ärger bekommt (und wenns nur eine Strafpredigt ist).

Im Übrigen, auch mit 17 ist man nach dem Jugendstrafrecht verurteilbar. Geldstrafe, Sozialstunden, etc..... könnte alles mögliche sein. Kommt drauf an was vorfallen würde während die Freundin mit dem geliehenen Ausweis unterwegs ist.

Und ja es zählt als Betrug. Sie gibt sich in dem Moment als jemand anderes aus. Identitätsklau

0
kodi1123 21.10.2013, 23:13
@Rockige
  • Wenn die Freundin Mist baut, kann nicht der Inhaber des Ausweises belangt werden
  • Geldstrafen sind im JGG nicht aufgefürht
  • an einem Betrug bereichert man sich
1

das zählt unter betrug und díhr könnt eine geldstrafe und so bekommen wenn das aufliegt also ich würds bleiben lassen

kodi1123 21.10.2013, 22:56

das zählt unter betrug

Nein.

hr könnt eine geldstrafe und so bekommen

Mit 17?

1

Insofern es am Ende so steht, dass sie sich den Ausweis ohne dein Einverständnis genommen hat sollten dich die Folgen nicht treffen können.

mach es nicht und bringt ärger für dich falls sie auffliegt

Ganz genau gesagt, ein Blick ins gesetz erleichtert die rechtsfindung ungemein.

Und da steht:

§ 281StGB - Mißbrauch von Ausweispapieren

(1) Wer ein Ausweispapier, das für einen anderen ausgestellt ist, zur Täuschung im Rechtsverkehr gebraucht, oder wer zur Täuschung im Rechtsverkehr einem anderen ein Ausweispapier überläßt, das nicht für diesen ausgestellt ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft. Der Versuch ist strafbar.

(2) Einem Ausweispapier stehen Zeugnisse und andere Urkunden gleich, die im Verkehr als Ausweis verwendet werden.

Daraus folgt, Du, die Du den Ausweis verleihst und die, die ihn geliehen bekommt und damit dann versucht, sich auszuweisen, ihr beide seid dran.

Also lass den Unfug besser, nicht lustig.

Missbrauch von Ausweispapieren ist eine Straftat. Lass es bleiben, sie soll halt warten,bis sie 18 ist. Das wird mit Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe geahndet.

kann größere folgen haben.. für dich, sie und auch ihre eltern.. je nachdem wie es auffliegt..

es gibt auch lokale ab 16 :)

Wenns rauskommt, hast du auch die A-Karte.

fellschurch 21.10.2013, 22:55

Auch wenn sie sagt, sie hätte ihn mir gestohlen und ich das bestätige?

0
mervi10 21.10.2013, 22:57
@fellschurch

Naja, das würde theoretisch gehen. Aber würdest du dich gut fühlen, wenn deine Freundin dann deswegen in der Klemme steckt? Ich nicht..

Ich würds auch lieber lassen, damit ihr erst garnicht in so eine Situation gelangt.. :)

0

Was möchtest Du wissen?